Papierliebe am Montag: Sternenhimmel

16. Mai 2016

Ein Haus, ein Buch, ein Fischabschluss

20. Mai 2016

Mikrokreativismus

18. Mai 2016

Einen Ismus braucht jeder Mensch im Leben. Bei mir hält neuerdings der Mikrokreativismus Einzug. Gewiss – eine eigene Wortschöpfung ebenso wie eine “Tunschöpfung”. Die Rede ist von winzigkleinen Kreativitätswerkeleien, zu denen ich nicht viel Zeit und nicht viel Kraft benötige und die mich nach einem langen Arbeitstag einfach nur: ablenken. Nichts denken, nichts müssen, einfach nur mit leerem Kopf ein wenig schnippeln, kleistern, sticheln, starren…werkeln. Bester Mikrokreativismus eben.

IMG_20160517_180508_klein

So ein Mikrokreativismusprojekt stelle ich euch heute beim Karo-Mustermittwoch vor. Ich habe mein neues Schätzchen – aka Plotter – bemüht und von älteren Magazinseiten abgerundete Quadrate ausschneiden lassen. Diese ergeben in dieser “Ausgeschnittenheit” bereits ein hübsches Bild, und verwandeln sich einzeln verklebt im karierten Heftchen von letzter Woche in ein paar erste zenige und sinnfreie Seiten.

FotorCreated_Karo

Karos als Thema finde ich schwierig, und doch erfreue ich mich an der Vielfalt, die es bei Michaela zu bewundern gibt. Grandios! Ob ich nächste Woche etwas mehr Makro schaffe? Keine Ahnung. Mein Mikro gefällt mir fürs Erste ganz gut…

Verlinkung: Mustermittwoch im Mai - Karo

13 comments

  1. Sehr schöne Wortschöpfung, und perfekte Erholung, viel besser als Fernsehen… dein Schätzchen reizt mich ja auch sehr… schreibst du mir mal, was du für eine Maschine hast und was die so kann?
    Lieben Musterdank und schönen Mittwoch
    Michaela

  2. eine lustige wortschöpfung – und die ergebnisse sind beeindruckend. toll, dass der plotter sowas kann – ich muss noch per hand schnippeln und runden…
    liebe grüße von mano

  3. Toll deine vielen Wortschöpfereien. Da Hab ich mich wieder köstlich amüsiert . Hihi! …Und mich mit dir über die schönen mikrokaros gefreut . Toll! LG maika

  4. Ich will auch plottern und ismen ;)) Deine kleine Werkeleien schau GROßartig aus, Susanne! Viel zu schön, um im Anschluss unbeachtet im Heft zu verschwinden. Sie brauchen eine Wand oder einen Rahmen ;)) Hab’ es weiter so hübsch! Herzlichst, Nicole

  5. Schön so zum “Runterkommen” ein bisschen rumschnippeln und kleben, einfach so “sinn-frei”…, und doch hat es ja Bedeutung, für dich und überhaupt. Gefällt mir sehr und ich freue mich auch wieder auf meine Papiere und Schere nach einer Woche Auszeit ;-). Hatte zwar alles mit, aber Wien hat die Tage bis an den Rand gefüllt… Lieben Gruß Ghislana

  6. Liebe Susanne, was du alles vorrätig hast, ich staune immer wieder. Alte Bücher, und scheinbar auch jede Menge Magazine.
    Auf jeden Fall geben all diese Schätze dir eine Grundlage für solch wunderwunderschöne Schaffereien, von denen ich immer und immer wieder begeistert bin.
    Ganz liebe Grüße, Claudia

    1. “Ismus” ist nicht schlecht aber auch mal ” Mikrokreativ” tut ganz gut – eine Kleinigkeit, schnell gemacht – eben eine kleine Freude. Schöne Wort und
      Sinnschöpfung von dir !
      LG Karen

  7. Nee, wie klasse! Will auch einen Ismus! Ich liebe Wortschöpfungen und ich finde super, wie du an die Karossache rangegangen bist. Jaaaa! So lasse ich mir Karos gefallen, wenn sie nicht alle gleich sind und so aussehen, wie bei dir. Brauche nach Job und Baustelle auch ab und an etwas ruhige stille Beinebaumel-Ablenkung. Die Idee probier ich auch mal.
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

  8. Die sind klasse deine Mikros! So was mache ich auch ab und zu und weiß jetzt endlich, was mich umgetrieben hat: der Mikrokreativismus! Herrlich, dieses Wort, ab heute verbinde ich es mit Karos! LG Ulrike

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO