Papierliebe am Montag: Pappe V

30. September 2019

Herbstgenüsse im September

3. Oktober 2019

Mustermittwoch: Schörkeliges I

2. Oktober 2019
Schnörkel und Spiralen sind das Oktober-Thema bei Michaelas Mustermittwoch. Nach einer Septemberpause mag ich wieder dabei sein und habe ein paar Schablonen parat gelegt, die es Wert sind, ausprobiert zu werden.

Und ja: Es handelt sich um gekaufte Schablonen. Ich halte immer wieder und immer gerne die Fahne hoch für gekaufte Muster, Stempel und Schablonen, denn auch die sind kreativ einsetzbar.

Die erste Schablone, die ich euch heute zeigen möchte, war recht groß (Motivgröße ca. 14 x 14 cm) und wirkt einzeln und für sich stehend fast besser als nebeneinander, finde ich. Zunächst habe ich versucht, die Schnörkel auf Stoff zu bekommen. Die Abdrucke sind aber irgendwie mäßig überzeugend. Auf dem Unistoff wirken sie besser als auf dem blauen Untergrund, wobei mir letzteres grundsätzlich besser gefällt.

Doch gerade auf Blau ist mir das Motiv zu sehr verschwommen… So habe ich versucht, aus der Not eine Tugend zu machen und bin mit der Nähmaschine frei drüber. Ein wenig Linien Nachfahren hier, ein wenig Schnörkelei dort. Das Ergebnis gefällt mir viel besser und wirkt auch im groben und ungenauen Nähmalen faszinierend.

Auf Papier sieht die Schablone dafür perfekt aus. Die Linien kommen besser heraus, und gerade auf alten Buchseiten wirken die Neonschnörkel richtig gut.

Ich habe die Seiten paarweise zusammengefügt und kleine Tütchen erwerkelt. Dabei kam mir direkt eine Idee zum Weiterverfolgen, das ist aber noch geheim und deshalb muss ich hier undeutlich bleiben (kicher).

Mein Fazit der ersten Schablone: Auf Papier abgedruckt super und gut zum Weiterverarbeiten. Auf Stoff mäßig, aber wenn man das Nähmalen dazunimmt, wird der Schablonendruck individueller und gewinnt eindeutig an Kraft und Anziehung.

Mal schauen, wie das die nächsten Wochen weitergeht….

Verlinkung: Mustermittwoch im Oktober

5 comments

  1. Ui… so viel Schnörkel hätte ich dir gar nicht zugeordnet. Aber auf Buchseiten passt es dann doch wieder. Total schön diese roten Ornamente auf schwarzund weiß. Viele liebe Grüße maika

  2. das ist wirklich eine sehr schöne schablone, die ich mir auch sehr gut weniger farbig (schwarz auf weiß oder noch besser umgekehrt?) vorstellen könnte, um die zartheit des musters besser zu erfassen. auf papier gefällt sie mir besser als auf stoff, weil da das schnörkelige besser herauskommt.aber wie du weißt, liebe ich ja deine experimentierfreudigkeit und bin sehr gespannt, was da noch kommt!
    lieben gruß
    mano

  3. Boah, die knallt! Grundsätzlich habe ich nichts gegen fertige Schablonen, ich habe nur immer den Drang zum Selbergestalten. Der unscharfe Druck auf Stoff kann ja auch an zu flüssiger Farbe liegen, oder? Freue mich, dass du dich auf die Schnörkelei einlässt und denke, mit Bäumen kann man sie auch ganz gut kombinieren.
    Ich schicke Musterdank und liebe Grüße und danke für die Glückwünsche!
    Michaela

  4. ich finde die variante auf stoff mit der nähmalerei sehr schön (gerade das unperfekte spricht mich dabei an)
    und auch die farbkombi ist atemberaubend 🙂 . fertige schablonen sind- so kreativ eingesetzt -eine bereicherung.
    deine experimente sind sehr inspirierend. lieben gruß, martina

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO