Make Ink: Buchtipp

6. Oktober 2019

Mustermittwoch: Schnörkeliges II

9. Oktober 2019

Papierliebe am Montag: Baum-Leporello

7. Oktober 2019
Willkommen am ersten Montag im Oktober und damit zum neuen Papierliebe-Thema: Bäume. Ein unerschöpflicher Dauerbrenner, da setze ich mir diesen Monat nicht den Anspruch, das Rad neu zu erfinden.

Meine Bäume dürfen auf einem Wasserfarben- und Acrylhintergrund wachsen, der hin und wieder gespickt ist mit etwas Bleistiftkrakeleien.

Die Baumkronen sind aufgestempelt. Damit sie „in Form“ bleiben, habe ich auf freezer paper eine Schablone aus diversen mehr oder weniger runden und länglichen Formen geschnitten und auf ihnen gestempelt. Das ging super.

Der Stamm sowie der Umriss der Kronen habe ich nachgenähmalt. Das hat den Charme, dass die Rückseite direkt mitgestaltet wurde.

Die Rückseite trägt als Basis lediglich den Hesse-Auszug, den ich neulich auf Taijas Blog so inspirierend fand. Der musste einfach direkt Einzug halten!

Der Bruch zwischen Vorder- und Rückseite hat einen absoluten Charme, finde ich. Sehr pur und reduziert auf der Rück- und sehr voluminös, bunt und fast schon zu viel auf der Vorderseite.

Ach, das hat Spaß gemacht, ein wenig zu spielen und solche feinen Gegensätze zu erwerkeln. [Edit: Weitere Inspirationen sowie viel Wissenswertes zu Bäumen findet ihr bei Astrid in der Linkparty „Mein Freund, der Baum“.]

Und damit ist der Boden bereitet für eure tollen Baumbeiträge!

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

9 comments

  1. Vielleicht magst du ja deine künstlerische Herangehensweise an das Thema mit der eher biologistischen Sammelei bei meiner Linkparty „Mein Freund, der Baum“ verlinken? Das wäre ein schönes Joint Venture!
    Deine stilisierten Bäume finde ich richtig animierend.
    Eine produktive Woche!
    Astrid

  2. Ach, was gefallen die mir mal wieder ausnehmend gut, Susanne! Die grüne, wie die weiße Seite, sind einfach wunderbar reduziert und sprechen absolut für sich. Bin das Laute und Knallige und das Drama so leid im Augenblick. Keine Sorge, mir geht´s prima, genieße aber zurzeit, dass ich ohne Ende Zeugs rauswerfe, keine geräuschbildenden Medien an habe und tatsächlich mal gefühlt endlos Zeit habe. Gut, auch Computerzeit muss ab und an sein (grins), sonst wär´s mir dann doch zu langweilig…
    Liebe Grüße von mir, die sich im „fast stillen Genießen“ übt!
    Solveig

  3. sehr schön, dass du das hesse zitat mit eingefügt hast. deine bäume erinnern mich an ein früheres baumbuch von mir, das ich mal für die papierliebe am montag zum thema rund gemacht habe und gerade bei meinem beitrag für heute mit verlinkt habe. diese reduzierten formen sind einfach klasse – man erkennt sofort um was es geht, obwohl es doch eigentlich nur kreise und ovale sind.
    liebe grüße
    mano

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO