MittwochsMix: Stick auf Papier

Mit großen Schritten geht es gen Weihnachten, und so gibt es auch hier im Hause einiges zu tun und vorzubereiten, vor allem aber habe ich die vergangenen Tage sehr intensiv mit Workshop-Planungen, Kundengesprächen, neuem Lernen etc. für meine Selbstständigkeit genutzt. Und neben der Adventspost, die morgen in die Post darf, blieb wenig Zeit für intensive Weichgoldarbeiten. Aber doch….Kleinigkeiten sind entstanden…

Doch zunächst: Vorhang auf für unser MittwochsInterview! Denn gewiss seid ihr schon sehr gespannt auf unser Gespräch mit Roberta Bergmann. Roberta ist eine Vollblutkünstlerin und mit viel Herz und Frische an Themen wie der kreative Flow, Gestaltungsgrundlagen und Challenges zu Reichweite und Co. Genau dazu haben Michaela und ich uns mit ihr unterhalten! Übrigens hat Roberta zu Gold & Weich extra ihr Wohnzimmer für uns neu tapeziert…! Nein, Scherz beiseite! Aber schaut selbst, wie hervorragend das passt! Film ab.

Roberta findet ihr übrigens im Netz auf ihrer eigenen Webseite oder unter Der kreative Flow. Ebenso über ihren eigenen Kanal auf Instagram – und mit dem Flow ebenso. Und wenn ihr euch noch zur Reichweiten-Challenge von ihr anmelden wollt, die just heute startet, könnt ihr das noch flugs machen! Danke, Roberta, für dieses feine Gespräche und die wunderbaren Einblicke in dein Tun!

Wie gesagt, kommt mein Gold und Weich heute etwas dürftig daher. Auf Acryluntergründen habe ich etwas Gold gezogen, ähnlich meinem Ausflug in das Abstrakte von neulich. Solche Hintergründe wollte ich ja vor allem deshalb beginnen, um sie im Anschluss zu besticken.

Auf diesen kleinen Papierstücken habe ich das nun mit einem Goldgarn versucht und war dabei wieder mal schwer verliebt in dieses Dreiecksnetzmuster…

Ich denke, ich werde aus den Papieren Karten erwerkeln und vermutlich kommt noch Schrift dazu. Das habe ich noch nicht geschafft, aber der Anfang ist gemacht. Und als Gegensatz zu dem harten Papier wirkt das Garn nicht nur schön golden, sondern auch herrlich weich…oder?!

Ach, solche Kleinigkeiten erfreuen mich gerade sehr. Eine gute Vorbereitung auf das Jahr der Miniaturen, das auch den Blick auf das Kleine legt und das Besondere herausstellt!

Verlinkung: MittwochsMix im Dezember

frau nahtlust

4 Kommentare

  1. Ha, ich habe mur auch goldenes Stickgarn bestellt, liebe Susanne! Damit gabe ich auch noch was vor 😉
    Aber deine Papierstickereien sind schon mal sehr schön und ich kann sie mir super als Karten vorstellen!
    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Guten Morgen, du früher Vogel.
    Wunderschön sind deine kleinen Stick-Details, auch wenn es keine Zeit für große Aktionen gab, war der andere Mittwoch gestern Abend gestern doch wieder sehr sehr nett, wenn auch im kleinen Rahmen, so doch sehr intensiv.
    Wünsche einen kreative MIttwoch, hier wird es jetzt kalt!

  3. ich mag ja deine kleinen stickereien sehr und ich freu mich schon, sie auch bei den miniaturen wiederzufinden. sie passen toll auf deine schönen untergründe. das anschauen des interviews muss noch ein wenig warten…
    liebes grüße
    mano

  4. Die goldglitzernden Fäden wirken ganz wunderbar auf dem hellblauen Grund, liebe Susanne. Hellblau und Gold wirkt wirklich wie für eine Prinzessin gemacht. Noch nicht königlich aber schon unschuldig edel. Ganz liebe Adventsgrüße zu Dir, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO