Miniatur: Flügel (1/52)

Willkommen im Jahr der Miniaturen, in dem wir erwerkelte Kleinode ins Rampenlicht rücken werden! Zunächst einmal: Bitte nicht wundern, wenn der Blog heute ganz anders aussieht…. Mir ist gestern die komplette Seite abgeschmiert, und ich muss erst in Ruhe ein neues Theme suchen, aufbauen, einbetten, umziehen etc. Argh! Doch das soll uns zunächst einmal von dem heutigen Auftakt für das Jahr der Miniaturen nicht abhalten!

Der Blick auf das Kleinformat bewirkt genaues Hinschauen und die Limitierung auf den begrenzten Raum das Abwägen von Möglichkeiten. Genau das soll den Charme der Miniaturen in diesem Jahr für uns ausmachen. Nicht alles geht auf einer Fläche von max. 15 x 15 cm, aber es geht ganz schön viel!

Heute startet also Kalenderwoche 1 und mit ihr das Thema “Flügel”. Bevor ich euch meine Arbeit zeige, noch ein paar Antworten auf Fragen, die mich über Instagram, Blog oder Mail erreicht haben:

  • Ihr könnt in jeder von euch gewünschten Technik und mit jedem Material arbeiten. Ob Gelli-Druck oder Stempel, ob mit Papier, Stoff oder beidem oder oder oder: Ihr entscheidet! Da mag ich keine Vorgaben machen.
  • Die maximale Größe sollte 15 x 15 cm sein. Alles darüber hinaus ist kaum mehr Miniatur. Wenn ihr 15 x 15 cm bereits als groß empfindet, arbeitet kleiner. Ihr müsst zudem weder quadratisch arbeiten, noch bei einem Format (oder einer Größe) das ganze Jahr über bleiben. Auch hier: Ihr entscheidet.
  • Ihr könnt in 2D oder dreidimensional arbeiten. Wer also lieber “im Raum” mit Schachteln oder sogar Kleinstskulpturen arbeiten mag: herzlich gerne. Ich freue mich!
  • Veröffentlichung: Es gibt von mir keinen vorgegebenen Tag, an dem ihr euer Kleinod auf eurem Blog oder Instagram-Account zeigen sollt. Ausnahmsweise und zum Start zeige ich mein erstes Werk heute – an einem Montag. Ab kommender Woche werde ich vermutlich freitags meine Arbeit zeigen.
  • Hashtag: Auf Instagram wäre es super, ihr würdet mich taggen mit @frau_nahtlust – damit ich euch und euren Beitrag auch gut finde. Zudem gibt es als Hashtag #jahrderminiaturen und #yearoftheminiatures.
  • Verlinkung: Es wäre super, wenn ihr eure Beiträge auf der Linkparty verlinkt, damit wir die vielen wunderbaren und die vielen verschiedenen Beiträge zu den einzelnen Themen sehen können. Ihr findet die Linkparty auf der Startseite im rechten Menü rechts, ganz oben. Aber: Das ist natürlich kein Muss. Bei dem Nadelbrief-Jahr habe ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass das ein richtig cooler Wow-Effekt ist, wenn man die vielen Ansätze und Umsetzungen zu ein- und demselben Thema sieht!

So, ich denke, das waren die Antworten auf die meisten Fragen, die ich bekommen habe. Ansonsten meldet euch. Wer weder auf Instagram unterwegs ist, noch einen anderen Social-Media-Account hat, kann natürlich trotzdem für sich mitmachen. Es ist ja kein Muss, irgendwo was zu zeigen oder zu veröffentlichen. Ich werde das jedoch über meine Accounts nicht zusätzlich abfangen können. Da bitte ich um euer Verständnis.

Mir ist wichtig, dass ihr das das Jahr der Miniaturen als Angebot seht, um das Augenmerk auf Kleinformatiges zu legen. Die Themen sollen als Inspiration dienen und euch helfen. Wie nah oder weit ihr euch davon wegbewegt, wird sich Woche für Woche neu für euch ergeben. Hauptsache, es bleibt Vergnügen und Leichtigkeit.

A propos Leichtigkeit: Kommen wir zu meinem Flügel-Kleinod. Ich habe mich für das Format 10 x 10 cm entschieden. Zunächst werde ich versuchen, das Format über alle 52 Wochen hinweg durchzuziehen. Aber wenn es mal abweichen sollte, weicht es eben ab. Bloß nicht zuviel Zwang!

Ich habe mit Stoff und Papier gearbeitet und ein wenig Gesticktes hinzugefügt. Verschiedene Materialien und Techniken – so wie ich es gerne mag.

Die Flügel sind sehr eindeutig – und sie tragen das Kleinod und das Flügelmädchen fort…sprengen damit direkt ein wenig den selbstgesteckten Rahmen.

Das hat viel Spaß gemacht. Leider war für meine geplante #poetryreduced, für meine Kleinstlyrik auf der Miniatur kein Platz mehr, und so durfte ein zweites Ministückchen nur mit Text her. Und weil ich aus der Not eine Tugend machen mag, will ich auch künftig immer eine Bild-Miniatur und eine Text-Miniatur erstellen.

Wie findet ihr meine zwei ersten Kleinode?

Übrigens: Ich habe auch in der Vergangenheit immer mal wieder Nachfragen bekommen zu meinen bisherigen “Textarbeiten”. Soll ich dazu mal ein kleines Art “Lyrik”-Tutorial machen und ein paar Tipps zusammenstellen? Gebt gerne Bescheid, ob ihr Interesse daran hättet.

So. Hiermit erkläre ich das Jahr der Miniaturen 2021 offiziell für eröffnet!

Verlinkung: nahtlust-Jahr der Miniaturen



frau nahtlust

20 Kommentare

  1. Ein schöner Auftakt, beflügelt mich sehr einmal wieder mitzuwirken…

    …ein büschchen Neujahr? Will nicht vergessen sein. Alles Gute für Dich in diesem Jahr Glück und Gesundheit.

    Liebe Grüße von Heidrun

  2. Das neue Jahr fängt bei dir so wunderhübsch beflügelt an! Und….ich liebe kleine Kostbarkeiten mit Text!!!! Alles Liebe vom dunkelgrauen aber trotzdem schönen Niederrhein. Mareile

  3. Liebe Susanne, deine beiden Collagen sind ja schon ein toller Auftakt, ganz wunderbar. Ein “Lyrik-Tutoria”l fände ich klasse, denn Tipps kann man ja immer brauchen.
    LG
    Sigrid

  4. über die tage zwischen den jahren bin ich in ein kreaTief geraten (alle sachen weggeräumt, damit die familie platz hat am esstisch;))) … aber jetzt habe ich wieder themen im kopf, dann wird das schon wieder werden:)
    ein schöner auftakt mit deinem beflügelten mädchen! auch auf den mittwochsmix freue ich mich wieder! liebe grüße und das beste für 2021! ♥ johanna

  5. Dein geflügeltes Kind ist wunderschön und auch die Textcollage. So liebe ich deine Werke.
    Ein beflügelndes neues Jahr wünscht
    ela

  6. Ohhhhh… das wird ein feines kleines Jahr. Ich freu mich und finde Deine Flügel entzückend. Viele liebe Grüße maika

  7. Das ist eine sehr interessante Aufgabe für das frische Jahr! Ich mache also einfach mal mit.
    Herzliche Grüße und beste Wünsche für ein gutes 2021,
    Barbara (knallfarbe)

  8. Oh wie hübsch! Das Thema Flügel finde ich echt entzückend…überhaupt die Idee zu dem Miniatur Projekt:) da komme ich direkt in Versuchung, obwohl ich gerade mit meinem Blog hadere, irgendwie wurde da alles umgestellt…
    Zunächst wünsche ich Dir noch ein Gutes vor allem aber Gesundes 2021
    Liebe Grüße von Kerstin

  9. Oh, das ist ein feiner Start in das Miniaturen-Jahr. Du hast mich voll infiziert! Ich werde es wahrscheinlich mit dem Mittwoch mixen, mal schauen. Deine beiden Kleinode sind zauberhaft, einfach wunderschön.
    Und ja bitte, zeig uns deine Lyrik-Tricks!
    Liebe Grüße, ich freue mich auf alles neue kreative und sehe schon, du hast an deinem Blog-Layout gearbeitet! Fein!

    • Oha, mal eben einen “neuen Blog” aufziehen.
      Jedenfalls mag ich Den Feenwesen sehr, im krassen Gegenzug zum 2. dunkleren Werk.
      Ich mag Dein Vorhaben ja sehr, war nur seit Tagen recht unkreativ, allein durch Familie, Platz schaffen und Erholung… Jetzt ist auch langsam wieder Platz im eigenen Schädel und am Tisch.
      Hab ich Dir schon ein gutes, gesundes und schönes neues Jahr gewünscht? Na, lieber doppelt als gar nicht.
      Liebe Grüße
      Nina

  10. Liebe Susanne, erst dachte ich ja: “Das gehört so…” als ich dein neues Layout gesehen habe. Also, mach dir keinen Stress mit dem Wiederherstellen (ich habe dafür zum Glück meinen Tom…) sondern verbringe lieber deine Zeit mit so wunderbaren, geflügelten Werken! Ich mag beide sehr! Unglaublich, ich bin froh, wenn ich eins schaffe, du haust gleich zwei Varianten raus… Und ja, von dir will ich immer Tutorials, Onlineworkshops etc. sehen!!!
    Ganz liebe Grüße von Andrea

  11. Sehr schön, Susanne…und gleich mit 2 Werken kommst du gleich zu Beginn des Jahres rüber! Eigentlich wollte ich mich ja nicht mit so vielen Mitmach-Aktionen zuschütten… aber in so kleinem Format müsste dieses Kreativ-Jahr wohl zu wuppen sein!
    Liebe Grüße – Ulrike

  12. Zauberhaft dein beflügelter Auftakt – beflügelnd!!!
    Bleibst du im selben Rahmen übers Jahr, denn es ist ja auch schön, wenn man es irgendwie in ein “Paket” packen/ordnen kann.Ich freue mich aufs Gucken, habe natürlich sofort Ideen gehabt bei deinen sjnen Themen, aber ich werde nur ab und zu dabei sein können.
    viele Grüße, Karen

  13. liebe susanne, dir auch noch die besten wünsche zum neuen jahr. das fängt ja bei dir ganz entzückend an. wunderschön deine zwei kleinode und “lyrik”-tutorial hört sich spannend an. tips sind immer willkommen 🙂 liebe grüße, martina

  14. Liebe Susanne,
    wie schön Deine zwei Miniaturen sind – die Flügel, die aus der ersten heraus schauen, diese Idee gefällt mir besonders gut und ich bin gespannt, welche Textarbeiten die nächsten 51 Wochen begleiten werden!
    Ich habe mich getraut und mache auch mit.
    Herzliche Dir & vielen Dank für die Anregung, Ev

  15. da bist du ja gleich in die vollen gegangen – und ich bin sofort wieder begeistert! so zauberhafte flügel, so eine schöne zusammenstellung von papier, stoff und garn.
    ich war ja auch im flow und hab gleich dreimal “geflügelt”, aber das werd ich wohl nicht bei jedem thema machen ;)! morgen gibt’s auch einen blogbeitrag.
    liebe grüße
    mano

  16. ein beflügelnder auftakt zu einer ganz verführerischen jahresreihe… ob ich doch mitmachen soll? grins. wunderzart und schön. alles gute für 2021 und das blogaua…
    herzlich, eva

  17. FLÜGEL ist genau das richtige Stichwort für mich….. Danke, liebe Susanne! Und ein “Lyrik”-Tutorial würde ich auch sehr gerne nehmen – Tipps sind immer willkommen! Herzliche Grüße und bis bald, Claudia

  18. 2tolle Miniaturen machen den Anfang. Aneinem “Lyrik-Tutorial wäre ich auch interessiert.
    Ich bin gespannt auf alles was noch kommt und wie ich 52 Wochen inspiriert sein werde.
    Liebe Grüße Sigrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO