Collographie: Frühlingspost 2021

Es summt und brummt, flattert und flügelt derzeit im kreativen Deutschland, denn die Frühlingspost 2021 ist unterwegs. Ausgerufen, organisiert und meisterlich begleitet durch den Post-Kunst-Blog von Michaela und Tabea. Vielen Dank für Idee und Durchführung, ihr beiden! Heute zeige ich meine Post, denn die müsste nun bei allen Beteiligten meiner Gruppe angekommen sein! Also Achtung: Bilderflut!

Ich hatte mir für das gefaltete A3-Blatt vorgenommen, alle Hintergründe und alle Insekten etc. mit Collographie zu gestalten. Das hat mit Ausnahme von einer Seite auch geklappt. Deshalb hier zunächst ein Bild aller verwendeten “Stempel” und Druckstöcke.

Darunter sind (als Hintergründe) dicke Noppenfolie, aufgeklebte Schaschlikspieße, ein Stück Dekodrahtband, Moosgummi-Hexies sowie (als “Motive”) Riesenbiene, Schmetterling, Libelle sowie Blumen aus diversen Materialien.

Ich habe meist direkt auf dem Papier gedruckt und gestempelt, nur bei der Biene auf der Vorderseite habe ich zunächst sehr dünnes Japanpapier gewählt und dieses dann aufgeklebt.

Farblich bin ich durch die Welt der Farbigkeite gewandert: gelb und schwarz, blau und pink, grau und lilastichig. Text habe ich ausnahmsweise mal keinen verwendet. Ich dachte, die Gruppenteilnehmerinnen dürfen ja auch noch etwas zu ergänzen haben und die Seiten möglicherweise für eigene Gedanken oder oder nutzen wollen.

Nun habe ich vor allem für Hintergründe tolles Material. Spannend ist das Thema Collographie auf jeden Fall, auch wenn ich den Eindruck habe, trotz dieser unterschiedlichen Insekten nur an der Oberfläche gekratzt zu haben. Mal schauen, ob sich da mal wieder eine Möglichkeit ergibt. Vor allem im Tiefdruckbereich scheint mir das sehr spannend zu sein, aber aufgrund fehlender Pressen kann ich da auch wenig von zuhause aus tun.

Jedenfalls ist die Post mit viel Liebe und Freude zu den anderen in meiner Gruppe 5 geflattert: Anna, Marianne, Evelyn, Kerstin, Ursula, Esther und Ivonne.

Verlinkung: Frühlingspost-Sammlung

frau nahtlust

3 Kommentare

  1. Ein wunderschön buntes Gekrabbel bei dir! Ich mag besonders die Hintergründe und die zarten Drucke. Fein, da bist du ja fertig und kannst genießen, was ankommt. Ich auch, habe alles abgeschickt!
    Schönen Montag wünsche ich

  2. Ein ganz wunderbares Insektenbuch ist bei Dir entstanden! Sehr vielseitig und Creativsalat!
    Ich mag diese Technik auch, da ich auch keine Presse habe, ist es mir wie Dir ergangen, ich habe nur an der Oberfläche gekratzt 🙂
    Ich finde es gut, dass Du zB zu den Mustern im Hintergrund nicht noch was geschrieben hast, es geht doch irgendwie unter, finde ich. So konzentriert man sich auf die Muster der Insekten und Hintergründe. Ich fand es ziemlich spannend solche Dynamiken beim Produktionsprozess auch herauszubekommen: kann ich Farben nutzen, grosse oder kleine Insekten, Materialien, schreibe ich dazu?…
    Deine Zusammenstellung gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße
    Nina

  3. Oh toll liebe Susanne, dass du dich an die Collagrafie rangetraut hast! (Ich nämlich nicht…). Diese Technik ist schon sehr spannend und herausfordernd. Deine Biene gefällt mir sehr aber auch deine schönen Hintergründe. Na, dann hast du diese Herausforderung mal wieder vorbildlich gemeistert, würde ich sagen!
    Liebe Grüße von Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO