Miniatur: Wunderkammer (45/52), Lichtspiele (46/52) und Wandervogel (47/52)

Drei auf einen Streich – weil ich mal wieder im Hintertreffen war. Bis Jahresende sollte mir das allerdings nicht mehr passieren, denn im Job wird es gerade – zum Glück – ruhiger. Und zugegeben: Viel Zeit ist ja auch nicht mehr. Ab jetzt sind es nur noch fünf Miniaturen. Wahnsinn!

Übrigens wurde ich neulich bereits gefragt, wie es 2022 weitergeht. Gute Frage. Ich denke, ich werde in den üblichen Rhythmus zurückfallen und ein Jahr pausieren. Das war bislang immer recht praktisch und hat sich bewährt. Nach meinem Streichholzschachteljahr 2017 war die Pause gut, nach den Nadelbriefen 2019 auch, und jetzt wird sich auch gut tun – und wieder Raum für Neues schaffen.

Die Ideen, was wir alles machen können, gehen zum Glück nie aus. Dafür sorgen allein der MittwochsMix, die Postkunst und andere ganz wunderbare Aktionen einiger Bloggerinnen und Instagramerinnen. Also nicht verzagen!

Wunderkammer (45/52)

Meine “Wunderkammer” ist die Nacht. Ich liebe die blaue Stunde und die Zeit der Dämmerung. Ich mag, wenn Sterne blitzen und der Himmel so fein zu beobachten ist. Der Mond, wie er Bahnen zieht, abnimmt, zunimmt, leuchtet. Herrlich! Eine bessere Wunderkammer als die Nacht kann ich mir kaum vorstellen, deshalb gibt es Hommage satt an die Nacht!

Lichtspiele (46/52)

Glitzer und Gold funkeln so schön im Licht, und statt “Lichtspiele” gibt es ein Lichtmädchen. Überhaupt machte das Spiel mit den Kreisen so viel Freude und stimmte mich bereits gut ein auf den Dezember, der im MittwochsMix ja mit “Form & still” aufwarten wird. Ich mag die Reduktion der Miniatur und wie der Glanz unterschiedlich leuchtet.

Wandervogel (47/52)

Als Ornithologe werde ich der Nachwelt wohl nicht in Erinnerung bleiben – Horst aber auch nicht, wenn man die Reaktion seines Onkels auf seinen “Wandervogel”-Ausruf richtig deuten mag. Kicher. Also geselle ich mich bekennend zu den Nichtvogelkundlern und wünsche auch dem normalen Entenvolk eine bewegte Zeit und guten Flug!

Nächste Woche wird es dann mit “Vintage” nostalgisch!

Verlinkung: Das große Jahr der Miniaturen

frau nahtlust

Ein Kommentar

  1. Es sind tatsächlich nur noch 5! Manches Mal dachte ich, jetzt fällt mir wirklich nichts mehr ein….und dann ging es irgendwie doch immer.
    Deine Nacht als Wunderkammer ist eine sooo schöne Idee….was sich da alles abspielt, lauter kleine Wunder im Kopf!
    Liebe Grüße zum 1. Advent – Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO