Weihnachtsfreuden zwischen Berlin und Heidelberg

Alle Jahre wieder haben Maika und ich uns mit einem Kreativadventskalender und natürlich mit einem tollen Weihnachtspaket überrascht. Und auch wenn so manches Jahr das Weihnachtspäckchen schon ein paar Tage lang unterm Baum liegt, ausgepackt wird erst an Weihnachten, und die Überraschung und das Oho und Aha ist dann jeweils groß.

Dieses Jahr wurde ich von Maika reich beschenkt. Schaut mal, was aus meiner Box alles zum Vorschein kam: eine megaschöne Tasche (yeah, absolut mein Geschmack und genau meine Taschenfarbe!), ein entzückendes Nadelbriefchen mit Skandi-Pferd sowie eine passende Winterkarte. Mega! Die Schoki im Inneren der Tasche hat es gerade noch so aufs Bild geschafft….

Liebe Maika, du hast dich mal wieder selbst übertroffen: So cool ist das alles! Ich danke dir sehr für diese feine Gaben!

Und schaut auch mal, was aus meinem Adventskalender alles zum Vorschein kam im Dezember: herrliche Feinheiten! Ein paar der Schokoladendreingaben haben es dafür allerdings nicht mehr aufs Abschlussfoto geschafft. Die waren einfach zu schnell verputzt! Nur, was diese metallenen Stangen unten rechts im Bild sind, das muss ich Maika nochmal in Ruhe im neuen Jahr fragen…Darauf konnte ich mir noch keinen Reim bilden!

Danke, liebe Maika, für auch diese wunderbaren Überraschungen. Der Dezember war einfach um ein tägliches Licht heller! Danke!

Und so sahen meine Weihnachtspäckchen für Maika aus: Ich habe aus dem selbstgedruckten Papier Taschen geformt und mit Ösen verschlossen. Das sah in Summe richtig schick aus, fand ich. Darin befanden sich genähte Sterne aus demselben bedruckten Sternenstoff (nicht fotografiert, doch bestimmt hat Maika Fotos auf ihrem Blog heute), feine Anhänger mit Gold und Sternen und damit etwas Papierzier fürs Fenster (wie zuvor, also bitte bei Maika schauen) und schließlich noch selbstbedruckter Stoff mit demselben grafischen Muster, das ich auch für die Adventspost erstellt und verwendet hatte. Aus dem Stoff wurde eine praktische Einkauftstasche für die Handtasche.

Nun freue ich mich, wenn Maika sich auch gefreut hat, denn gegenseitige Freude ist einfach das Beste am Schenken!

frau nahtlust

4 Kommentare

  1. Da hast du so recht. Das Freuen für dich ubd für die andere ist das allerbeste. Hab vielen lieben Dank für die schönen Weihnachtsgeschenke wiedr. Und auch für den megaschönen Adventskalender. Sorry, der fehlte heute leider in meinem Post. Die Stangen lassen sich zu einer Etage verbasteln…. zwei Teller oder auch Tassen dazwischen/ darunter … eine lustige Spielerei vielleicht:-)
    Hab vielen lieben Dank und einen guten Rutsch heute. Bis 2022…ich freue mich schon. Viele liebe Grüße maika

    • Ahhhhh! Wie cool und eine megagute Idee mit der Etagere, liebe Maika! Darauf wäre ich nie gekommen. Jetzt hab ich es kapiert und werde das mal testen. Danke dir! Lieben Gruß und guten Rutsch. Ich freue mich auf ein 2022 mit dir! LG. Susanne

  2. Etageren …. für mich der letzte Schrei! Ich liebe sie, wenn sie edel oder uralt aussehen. Ich habe die Stangen gleich erkannt, aber selber Teller anzubohren, dass war mir bisher zu riskant, zumal die Stangen genau so teuer sind, wie anderswo komplette Etageren mit 3 Tellern.

    Einen geselligen Rutsch in ein gesundes, kreatives neues Jahr wünscht
    ela

  3. So schöne Geschenke und ihr seid immer so wunderbar kreativ – jede auf ihre Weise, das ist wunderschön zu sehen. ein gutes Neues Jahr wünsche ich dir und deiner Familie. Liebe Grüße Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO