Gewichtige Nähzwerge

2014-07-11 13.46.58Heute kann ich euch die kleinen Zwerge zeigen, die am Freitag fertig wurden und sich dann direkt auf den Weg gemacht haben. Zum einen hat meine liebe Freundin vier Nähgewichte am Samstag bekommen (Foto oben), und auf dem Postweg gingen vier andere „Beschwerlichkeiten“ (unten) zu Maika. Als „Wichtelmama“ hatte Maika mich beim Frühjahrswichteln ja so reich beschenkt und mir vor allem 2014-07-11 14.42.47so viel Freude mit ihren Geschenken gemacht, und deshalb wollte ich ihr unbedingt noch ein klitzekleines Dankeschön zukommen lassen.

Nähgewichte habe ich einige im Netz gesehen – die meisten mit Unterlegscheiben. Als ich dann auf dieses Tutorial von Barbara (danke, danke, danke!) gestoßen bin, war ich super happy, denn kleine Reissäckchen finde ich haptisch viel angenehmer als ummantelte Metallscheiben.

Die Nähzwerge sind schnell genäht und relativ rasch befüllt (länger gedauert hat das Aufklauben der verschütteten Reiskörner vom Boden…. Arghhh). Sie sind ideal, um Stoffreste zu verbrauchen (ich habe sie in den Maßen 10 x 10 Zentimeter zugeschnitten, was ich für eine gelungene Größe erachte) und sie entweder passend zueinander oder in völlig kontrastierenden Paarungen zu erstellen. Bei den Bändern habe ich mich für selbst gemachte entschieden. Gut funktionieren natürlich auch Webbänder, die sind dann etwas geschmeidiger, während meine zusammengenähten Schrägbänder natürlich fester „im Griff“ sind.

Praktisch sind die Bänder allemal; zuerst beim Wenden, und später erleichtern sie das Positionieren und Versetzen der Nähgewichte auf dem Stoff.

2014-07-15 09.40.05Ich jedenfalls bin zufrieden, wie die Nähgewichte aussehen und habe sie gerne verschenkt. Jetzt muss ich mich nur noch an meine eigenen machen. Eines ist (immerhin!) schon fertig – und geht damit heute zu RUMS. Die anderen (immerhin!) schon zugeschnittenen Quadrate liegen dagegen noch ungenäht herum. Nun denn…

P.s.: Eigentlich weiß ich gar nicht, warum ich Nähzwerge dazu sage. Sie haben weder Gesicht noch Form eines Zwergs…Vielleicht weil sie gute Helferlein sein sollen…

frau nahtlust

7 Kommentare

  1. Oh, die sind aber schön geworden! Diese Dinger habe ich auch schon lsnge auf meinet “to sew”-Liste – ich bin aber noch nicht weiter gekommen als Steinchen zu sammeln, dir nun im Fußraum meines Beifahrersitzes rumliegen :-D… Liebe Grüße, Mmikesch

  2. Die sind ja mal super! Ich kannte bisher auch nur die Bilder von den Metallgewichten, die mich nicht so vom Hocker gehauen haben, aber deine Nähzwerge sind ja mal richtig hübsch! Ich glaube, ich werde mir nun auch mal ein paar nähen…
    Liebe Grüße, Damaris

  3. Getrocknete Erbsen vom Fußboden aufklauben macht auch nicht mehr Spaß!

    Schöner Blog übrigens und ich finde, Du hast eine ganz besonders schöne Art zu schreiben. Bitte weiter so!

    Viele Grüße
    Sanneblume

    • Liebe Sanneblume, vielen Dank für dieses Kompliment zu Blog und Sprache! Balsam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO