Ein gewieftes Nadeltäschchen

2015-01-22 14.39.15Mein neues Nadeltäschchen ist in Wahrheit ein kleine Blume, die ich beim Blättern in “pretty little presents” gefunden und für nachnähbar gehalten habe. Sie ist wirklich schnell gemacht und lässt sich auf wundersame Weise so falten, dass sie klein und praktisch in jede Tasche passt und gerade für unterwegs ein wichtiges kleines Nähutensil sein kann. Ich habe sie etwas kleiner als im Original genäht und dafür Stoffe 2015-01-22 14.37.14aus meinem Scrap Exchange-Fundus gewählt. Der kleinere Blumenkreis ist aus Filz und der eigentliche Träger der Nadeln. Verschlossen mit Klett und als Zierde noch einen kleinen Knopf, und fertig ist das gute Stück.

Das Buch “pretty little presents” habe ich damit dank Rebeccas Idee “12 Monate, 12 Bücher, 12 Projekte” wiederentdeckt und schätzen gelernt. Vergangene Woche habe ich daraus 2015-01-21 15.14.01bereits diese Herzuntersetzer genäht. Insgesamt gibt es in diesem Buch nichts weltbewegend Neues, aber gerade für ein paar Kleinigkeiten zwischendurch ist es sehr hilfreich, und ich bin froh, es aus seiner Ecke herausgenommen und entstaubt zu haben. Ich bin gespannt, auf welche weiteren Bücherschätze ich im Februar stoßen werde…

Verlinkung: Creadienstag / 12 Monate, 12 Bücher, 12 Projekte

frau nahtlust

5 Kommentare

  1. Eine wirklich süße Idee und sehr schöne Umsetzung von dir. Der Stoff mit den kleinen Blüten drauf gefällt mir richtig gut!

    LG,
    Jen

  2. Hach ist das schön! Hab schon nach dem Buch geschaut, doch bisher hab ich noch keine Bezugsquelle gefunden. Diese Anleitung hat es mir sehr angetan. Tolle Umsetzung mit schöner Farbwahl.
    LG Mirella

  3. Wie schön, dass du gleich nochmal dabei bist 🙂 So ein kleines Nadeletui kann man immer gut brauchen und hübsch schaut es aus 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO