Mustermittwoch: Morbide Bäume

23. Mai 2018

Stoffspielerei: Japan

27. Mai 2018

Walzendruck und Frühlingspost: Woche 6-10

25. Mai 2018

Die Frühlingspost 2018 ist zu Ende! Diese Woche kam der letzte Papierbogen, und damit wird es Zeit, Danke zu sagen. Allen voran bei Michaela und Tabea fürs Organisieren, Ausrichten und Sammeln und dann natürlich bei meiner Gruppe 1 für ganz famose Papiere! Ich hatte wunderbare 10 Wochen und (mal wieder) viel Spaß bei dieser Aktion! Vielen lieben Dank euch allen!

Die Papiere sind zwischenzeitlich auch verarbeitet, das seht ihr im Titelbild und zeige ich euch später noch im Detail. Doch zunächst: Vorhang auf für die Papiere der Wochen 6 bis 10. Den ersten Teil mit den Wochen 1-4 konntet ihr hier sehen, und meine Urban-Jungle-Papiere habe ich euch hier vorgestellt.

Mit der Woche 6 hat mir Karen ganz viel Freude bereitet. Sie hat einen dunklen Untergrund gewählt und darauf das Morgentau auftauchen lassen. Eine wunderbare Idee! Ich danke dir, liebe Karen!

In der Woche 7 kam von Stefanie im Gegensatz zu dem dunklen Grund das Kontrastprogramm – Blumen in Hülle und Fülle und zwar in Türkis auf Morgentau. Auch so eine feine Idee, und ich mag das Papier sehr. Danke, Stefanie, für diese Blumenfreuden!

Woche 8 kam zunächst leider gar nicht und dann doppelt und mit einer Zusatzwundertüte. Aber all diese postalischen Hürden hat Eva mit Bravour gemeistert. Ich danke dir sehr, du Liebe, für dieses schöne grafische Papier – und deine tolle Extrapost!

In Woche 9 hat mich Carmen reich beschenkt – zunächst einmal mit einem wunderschönen Bogen Papier, und dann noch mit vielen kleinen gedruckten Papierstückchen! Hachz – ich kam aus der Begeisterung gar nicht mehr raus! Die Papiere von Carmen werden im Juni noch eine Rolle spielen – so viel kann ich euch bereits verraten… Danke, Carmen – dein Bogen hat mir extrem gut gefallen!

Und den Abschluss bildete diese Woche Birgitt mit ihren Blumenranken – ein feiner fröhlicher Ausklang der Frühlingspost! Danke, liebe Birgitt, für deine Blumen – sie sind wieder ganz anders als die anderen Blumen, die wir in unserer Gruppe gesehen haben!

Und schließlich kam noch ein wunderbarer Zusatzbogen von der lieben Karin – echte Schneckenpost (lach)! Ganz wunderbar hat Karin diese gold-grünen Schleichwesen auf das Papier gedruckt. Herzlichen Dank für diese Extrapost, Karin – das hat mich sehr gefreut!

Lange habe ich mir überlegt, was ich mit meinen Papieren machen sollte. Es gab ja bereits hier und dort Anregungen zu sehen, wie bei Astrid zum Beispiel tolle Schachteln oder Bälle bei Uta. Superschön!

Ich habe mich letztlich für ein „No-Bookbinding-Buch“ nach der genialen Anleitung von Kristina entschieden. Auf diese Weise habe ich alle Papiere kompakt zusammen und kann immer wieder gut darin blättern. Die A3-Papiere habe ich auf ein quadratisches Format zurechtgestutzt (knapp 30 x 30 cm – also die gesamte A4-Länge und 29 x 29 cm für die Innenpapiere) und habe damit immer noch ein paar Streifen übrig – vielleicht werden diese noch Lesezeichen…?!

Statt wie bei Kristina habe ich die Papiere bislang lediglich auf die Innenpapiere gesteckt und nicht zusätzlich mit Washi-Tape befestigt, da ich das Buch nicht als Journal verwenden werde, sondern als „Dokumentation der Frühlingspost 2018“ so belassen mag.

Auf den Rücken habe ich einen Ausschnitt von Stefanies Begleitpost geklebt, und weitere Begleitkarten liegen dem Büchlein als Erinnerung bei. Ich mag mein Büchlein sehr und kann nun immer wieder darin blättern – klasse!

Und was macht ihr so mit euren tollen Papierbögen?

Herzlichen Dank nochmals an alle fürs Drucken und Verschicken!

Verlinkung: Freutag Frühlingspost 2018 Themenhefte im Mai

17 comments

  1. No Bookbinding?!! Wie genial ist das denn, liebe Susanne! Eure Werke sehen gesammelt einfach großartig aus! Und stell Dir vor eine Karte von Birgitt ist auch zu mir geflogen.. voll lieb! Weißt Du was, Susanne. Ich freue mich wie Bolle, dass Du noch da bist! Das Häckchen mache ich gleich gerne und schicke Dir ganz viele liebe Wochenendgrüße! Herzlichst, Nicole

  2. Liebe Susanne!
    Wow, ich bin begeistert von Deinem Buch! So schön hast Du Eure Werke da in Szene gesetzt, ein richtiges Schatzkästchen!!
    Eine ganz wunderbares „Gruppenwerk“ habt ihr da gezaubert..
    Alles, alles Liebe für Dich und herzliche Grüsse aus der Schweiz – Veronika

  3. Das finde ich ja cool! Danke für die Anregung. Ich bin micht ganz sicher ob das für unsere Gruppe passt, einige Papiere sind so speziell und zart, aber die Anleitung kann ich sicher auch noch für etwas anderes gebrauchen. Dein (eucher) Buch sieht sehr schön aus. So viele hübsche drucke. Und die Hülle macht es perfekt.
    Liebe Grüße und schönes wochenende
    Jennifer

  4. Jetzt habe ich schon das eint oder andere gedruckte Papier bewundert im Netz.
    Aber dein gesammeltes Werk ist einmalig und macht sicher noch ganz lange Freude.
    Ich bin ganz begeistert von soviel Kreativität.
    L G Pia

  5. …das ist eine schöne Idee, liebe Susanne,
    so ein tolles Buch, gefällt mir gut…ich weiß noch gar nicht, was ich mit meinen Bögen mache…

    wünsche dir ein schönes sommerliches Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

  6. Habe es gerade bei Insta gesehen. Als ich Kristinas Buch sah, dachte ich auch an diese Variante, finde aber auch, dass viel verloren geht durch das Knicken und das ist mir momentan zu schade .Mal sehen was noch so geht, eine Buchform sollte es auch werden und evtl.mehr.
    dir ein schönes wochenende
    Karen

  7. Liebe Susanne,
    du hast ja wirklich ganz ganz wunderbare Papiere bekommen. Und wie ich sehe, hast du ein quadratisches Buch daraus gemacht.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du dich morgen bei mir verlinken würdest, denn ich versuche, jeden letzten Sonntag im Monat ein Heft zu posten und andere zum Mitmachen zu motivieren.
    Mein Buch hat übrigens auch mit der Frühlingspost zu tun!
    Liebe Grüße
    Christine

  8. … was für eine tolle Idee :-).
    Mal sehen, ob ich mich traue, die Papiere zu zerschneiden oder ob ich noch eine andere Möglichkeit finden werde.
    Einen lieben Frühlingsgruß,
    Sandra

  9. Mutig, aber superschön! Die Technik wollte ich auch nochmal ausprobieren. Meine Bögen sind größtenteils noch ganz groß, aber schon verarbeitet, das zeige ich aber erst Ende der Woche im Post-Kunst-Werk-Blog.
    Wünsche ein schönes Rest-Wochenende
    Michaela

  10. dein buch ist dir wunderbar gelungen und eine tolle möglichkeit, die schönen seiten immer wieder anzuschauen. ich hab mich immer noch nicht getraut, sie zu zerschneiden, aber ein buch möchte ich auch machen. mal sehen…
    liebe grüße mano

  11. Hey Susanne, das ist ne tolle Idee, es so zu binden. Ich schwanke noch, was ich machen werde. Ein paar der Bögen meiner Gruppe passen unglaublich gut zusammen, ich möchte fake-midoris machen und überlege, die einzelnen Hefte mit Teilen der Bögen einzubinden. Mal schaun… Liebe endlich abgekühlte Grüße an den Neckar! Eva

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO