Licht und Dunkelheit im Januar

29. Januar 2019

Die kleine Meerjungfrau (5/52)

1. Februar 2019

The Book of D

31. Januar 2019

Zum wiederholten Male hat Maika ein Jahresprojekt initiiert, und dieses Mal dreht sich alles um das Alphabet. Bei „Buchstäblich bunt“ geht es um einen Buchstaben pro Monat, der beim Werkeln und kreativen Schaffen im Vordergrund steht. Ob der Buchstabe Vorgabe für ein Material, Motiv, Farbe, Schnitt oder oder…ist, bleibt jedem selbst überlassen. Eine herrliche Freiheit! Danke, Maika, dass du uns erneut Denkanstöße für ein weiteres Jahr gibst!

Im vergangenen Jahr hatte Maika jeden Monat zwei Farben vorgegeben, was mich in den allermeisten Fällen zu Nadelbriefen (what else…?) angeregt hat. Mit den zwölf Buchstaben, die es dieses Jahr geben wird, möchte ich meine Reihe „The Book of…“ weiterführen. Also wird es von mir jeden Monat (so der Plan) ein Stoff/Papier/Materialbüchlein geben.

Da im Januar der Buchstabe D von Maika gewählt wurde, heißt mein Büchlein folgerichtig: The Book of D.

Vielleicht werde ich in manchen Monaten ein Motiv zum Buchstaben wählen, doch im Januar war mir nach Schreiberei – um genauer zu sein, ging es mir um das Schreiben mit der Nähmaschine. Das hat nun zunächst nichts mit D selbst zu tun. Ich wollte vor allem mehr Praxis und Übung beim Nähschreiben bekommen.

Als Wörter habe ich mir englische Wörter beginnend mit dem Buchstaben D ausgesucht – und zwar solche, die ich kannte und schön fand, die ich nicht kannte und klanglich schön fand; solche, die ich interessant, witzig oder seltsam fand. Kurzum: Wörter, die mein Interesse angezogen haben.

Diese habe ich auf diverse Stoffstückchen in Größe von 15 x 15 cm geschrieben, wobei ich die Stoffstücken selbst vorher auch teilweise collagiert hatte.

Manchmal wollte ich Wörter einzeln wirken lassen.

Ein anderes Mal habe ich die gesamte Stoffbuchseite von oben bis unten beschrieben.

Wie es mir gerade passte und weniger in Verbindung mit einer inhaltlichen Aussage oder einem Zusammenhang.

Ich mag mein The Book of D und bin gespannt, welchen Buchstabe Maika morgen für uns ziehen und zu was er mich anregen wird.

Verlinkung: Freutag Themenhefte im Januar Buchstaeblich bunt im Januar

15 comments

  1. ich bin wieder begeistert – einfach genau das was ich mag! du hast ja wirklich inzwischen viel übung mit dem nähschreiben . die ganze seite voll damit ist fantastisch und auch die abschlussseite mit den schwarzen blöcken gefällt mir sehr. schön auch der zarte mullstoff dazwischen. mein absoluter favorit ist allerdings die titelseite!
    liebe grüße
    mano

  2. Einfach toll wieder, was du kreiert hast mit diesem Buch! Du haust mich jedesmal um, wenn ich sehe, wie fein du mit der Maschine schreiben kannst. Da musst du doch den Stoff ständig nur drehen… Liebe Grüße Ulrike

  3. Liebe Susanne,
    wow, dein „Book of D“ gefällt mir total! Das ist ja unglaublich, wie gut du die Schreiberei mit der Nähma hinbekommst! Danke für die vielen Anregungen!
    LG
    CHristiane

  4. Durchweg dramatisch denkwürdig …. oder so. Eine ganz besondere D-Verarbeitung ist dir da gelungen. Toll. Ich muss bochvein paar Worte nachschlagen und dann darüber denken 🙂 Toll! Danke! Viele liebe Grüße maika

  5. Sehr, sehr schön. Ich mag die Farben und den Materialmix sehr. Jetzt muss ich aber etwas schmunzeln, weil ich mich beim Betrachten der Bilder dabei ertappt habe, wie ich in Gedanken die Wörter mit der Nähmaschine nachschreibe.
    Liebe Grüße, Sandra

  6. Ich bin immer wieder fasziniert, wie du so toll mit der Maschine schreibst und malst! Das Buch ist superschön geworden. Ganz lieben Dank für’s Verlinken und ein schönes Wochenende
    Christine

  7. Ah ja: Nähschreiben als Meisterklasse des Nähmalens – also wow. Man merkt die Übung, bzw. hast du ja noch einmal geübt, einfach Klasse. (Von sowas bin ich ja noch meilenweit entfernt, aber ohne Übung auch kein Wunder.) Also: große Bewunderung meinerseits! lg, Gabi

Leave a reply Cancel

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO