Papierliebepause

29. Juli 2019

Wie ein Nest im Wind – Sommerpost 2019

1. August 2019

Tropennadelbriefe

31. Juli 2019
empty image
Die Temperaturen sind momentan wieder gemäßigt, aber auf meinen beiden Nadelbriefen geht es tropisch ab…. Wie bereits angekündigt, habe ich den wild bedruckten sowie den geweißelten und mit Blättern und Blumen benähmalten Tropenstoff zu zwei Nadelbriefen (what else…?) verarbeitet.

Beide Nadelbriefe können auch tatsächlich benutzt werden und haben ein filziges Innenleben bekommen.

Der „wilde Tropenstoff“ sieht im kleinen Format gar nicht mehr ganz so wild aus und kommt als Nadelbrief besser zur Geltung als in der puren Fläche, finde ich. Und seid ehrlich: Passt dieser Knopf nicht perfekt….(grins)?

Der „gemäßigte Tropenstoff“ wirkt vor allem haptisch durch die Nähmalereien – auch dieser Nadelbrief hat seinen großen Charme.

Was meint ihr? Wild oder gezähmt? Welcher gefällt euch besser?

Verlinkung: Mustermittwoch im Juli und August / Buchstäblich Bunt im Juli

8 comments

  1. Liebe Susanne,
    die Nadelbriefe sind beide richtig schön. Zuerst habe ich gedacht, der wilde gefällt mir besser. Aber die genähmalten Blumen im Inneren des gezähmten sind einfach toll.
    Liebe Grüße
    Marietta

  2. Oh ich mag sie beide sehr. Der knallige rzft aber so besonders laut Sommer und das entspricht gerade meinem Urlaubsfeeling. So cool wirkt das Stöffchen in diesem Format. Wow! Viele liebe Grüße maika

  3. Ich stehe auf der Seite der gemäßigten Fraktion!! Ganz eindeutig, obwohl ich es sonst auch gerne wild mag. Ich bin eben ein riesen Fan deiner Nadelmalereien. Kannste nix machen.

    Liebe Grüße
    ela

  4. Liebe Susanne,
    ich finde beide Nadelbriefe super. Zuerst dachte ich der wilde sei mein Favorit, weil der so richtig toll knallt. Beim zweiten Blick haben sich dann aber die zarten Linien der genähten Blätter nach vorne geschoben.
    Liebe Grüße Sandra

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO