Reicher Februar

16. März 2020

MittwochsMix: Tulpenkarten

25. März 2020

MittwochsMix: Gebundene Tulpen

18. März 2020
Ihr Lieben – was für verrückte Zeiten! Es ist erstaunlich, wie sich unser soziales Gefüge derzeit verändert, wie wir auf diese Krise reagieren, wie wir uns als soziale Wesen sozial voneinander abschotten, wie sehr uns die Normalität eines Alltags fehlen kann. Bleibt bitte alle gesund und macht das Beste aus dieser Situation!

Nachdem ich dank Bärbel nun weiß, wie ich die koptische Bindung hinbekomme und nach unserem Papierliebe-Treffen direkt weiter üben wollte, zeige ich euch heute zum MittwochsMix mein Tulpenbuch.

Entstanden sind diverse Papiere, gedruckt mit Gelli Plate und Stencil, auf denen sich Tulpen in diversen Konstellationen schichten. Dabei greife ich gerne auf Schablonen zurück, die ich dank meines Plotters auf Steinpapier geschnitten bekomme. Bei Michaela ist das Steinpapier ja irgendwie gerissen, bei mir hat es sich als Schablonenmaterial absolut bewährt – auch bei den filigran ausgeschnittenen Mustern.

Und so habe ich zunächst einige Papiere bedruckt, zu Heftchen gefaltet und mit Buchdeckeln gebunden.

Die Farbigkeit liegt nah beieinander, ohne zu ähnlich zu sein. Es schichten sich kleine Doppeltulpen, filigrane Tulpenmandalas und weiteres florales Allerlei.

Mit einem rosa Band, das ich durch Wachs gezogen habe, ist das Büchlein gebunden. Auf einen Zierstich habe ich verzichtet. Ich mag mein kleines fröhlichstimmendes neues Notizbuch sehr und werde mit dem koptischen Stich demnächst bestimmt bald wieder ans Werk gehen.

A propos demnächst: Wir schreiben den vorletzten Mittwoch im Monat, also verraten Michaela und ich euch das nächste MittwochsMix-Thema für April. Ob ihr gerade alle mehr oder weniger Zeit zum Werkeln habt, weiß ich nicht. Aber wenn, dann habt ihr mit dem MittwochsMix-Thema für März und dem für April ein paar Anregungen und Anlässe mehr. Im April wird sich alles um “Pink & Fläche” drehen. Keine rosigen, aber pinkige Aussichten!

Verlinkung: MittwochsMix im März

17 comments

  1. Toll sieht es aus dein Buch!!! Und deine geschichteten Tulpencover auch. Hat das bei dir gut geklappt, mit dem durch Wachs gezogenes Band? Bei meinem Stickgarn, das ich durch Wachs gezogen habe, sind die schönen Knoten der Bindung irgendwie voll zusammengepebbt…
    Machs gut liebe Susanne! Bleib du auch gesund!!!
    Liebe Grüße Andrea

  2. so unterschiedlich, und doch so gut zusammenpassend, deine tulpenseiten! je öfter ich jetzt diese bindung sehe, desto mehr bizzelt es mich, es auch mal zu probieren. noch bin ich nicht ganz so weit;) ein sehr schönes büchlein… und die farbe pink für april, die können wir für unsere stimmung gut brauchen!!
    bleib gesund und sei lieb gegrüßt, johanna

  3. Welch wunderbarer Farbtupfer! Irgendwie geht es ja total unter, dass der Frühling in aller Macht loslegt – egal was er Virus macht.
    Und in solch ein Notizbuch zu schreiben, macht sicher Freude.
    Liebe Grüße
    Ines

  4. Ach was ein feines zartes Tulpenbuch in rot-rosa, stimmt auch schon ein für den April in Pink. Bärbel hat mir ihre Bindungs-Tricks auch verraten und ich will mich in den nächsten Tagen auch nochmal drangeben an die koptische Bindung. Dem Steinpapier gebe ich bald auch nochmal eine Chance. Vielleicht habe ich zu heftig darüber gerollt.
    Ich grüße aus dem Müllerschen Coworking-Space, wo nun die ganze Familie zusammen sitzt. Mal schauen, wieviel Platz da noch für meine freien Spielereien bleibt.
    Liebe Grüße,
    Michaela

  5. Seit der Paradies-Postkunst bin ich Fan dieser Koptischen Bindung, damals hab ich sie zum ersten Mal praktiziert. Du wirst sehen, das Binden macht süchtig… ich bin jedenfalls immer ganz traurig, wenn ich zur letzten Seite komme – es geht wirklich schnell.
    Es sieht so schön aus, wie deine Gellidrucke den Rücken so wunderbar farbig machen!
    …. und absolut Daumen hoch für PINK und Fläche! Liebe Grüße – Ulrike

  6. Dein Buch ist ganz hervorragend geworden! Und bei Pink und Fläche muss ich unbedingt dabei sein.

    Spannende Zeiten stehen uns bevor!!! Ich war heute mal mit dem Fotoapparat in Supermärkten. Hat mich ein bisschen an Besuche beim Opa in Ostberlin erinnert. Klopapier nur noch blattweise abzugeben usw. Ich will mal etliche Bilder sammeln und dann ein CORONA-Gedenkalbum daraus machen nach Art der Scrapbooks.

    Keimfreie Grüße von der Allergie-geschüttelten
    ela

  7. Großartig, die Schichten in den zarten Farben. Ein perfekter Übergang zum neuen Thema im April. Und die koptische Bindung muss ich unbedingt üben. Das sieht so toll aus. Und ich habe noch einiges hier liegen, das nach Bindung förmlich schreit.
    Liebe Grüße
    Ute

  8. Das sind tolle Bücher geworden, sowohl der Druck als auch die Bindung!
    Ich komme gerade nicht so oft zum Werkeln und sehne mich sehr danach. Ich hoffe ich schaffe es im Aprill mal wieder dabei zu sein.
    Ganz liebe Grüße, von Annette

  9. Wenn das Pink so schön in Gestalt wie in Deinem feinen Buch daher kommt, ist es mir auch willkommen. Ich habe gerade nur die Zeit für so viel anders nutzen müssen, dass ich schon wieder keine geschichteten Tulpen habe.
    Bleibt gesund und tapfer
    Liebe Grüße
    Nina

  10. Liebe Susanne, gefällt mir sehr dein Tulpenbuch….schön wie die verschiedenen Schichten sich zu einer Oberfläche zusammenfügen.
    Eine schöne Erinnerung in diesen Zeiten….
    Ich freu mich auf das Thema Pink/Flächen, knallige Farben kann man ja im Moment gar nicht genug haben.
    Liebe Grüße
    Sabine

  11. wunderbar geschichtet, feinst gedruckt, bestens gebunden!! und das in lieblingsfarben und schon als ausblick aufs neue thema. in pink habe ich mich ja auch gerade mit meinem tulpenbuch wunderbar eingeübt und bin sicher im april auch noch fan davon (eigentlich immer!!). und eine fläche zum ausbreiten wird sich auch finden.
    ich steh ja nach wie vor mit der koptischen bindung auf kriegsfuß, brauche auch mal eine bärbel, die mir besonders die beiden außenlagen zeigt, die werden bei mir immer knötchenhaft statt sich in hübschen zöpfchen wie bei dir zu verbinden.
    lass es dir trotz allem gutgehen und bleib gesund!!
    liebe grüße aus der “sozialen isolation”,
    mano

  12. Das ist Tulpenliebe im schönsten Sinn, liebe Susanne. Ganz bezaubernd – aber als Notizbüchlein? Nein, dass kann ich mir nicht vorstellen. Es ist viel zu wertvoll. Dir einen ganz lieben Gruß “von zu Hause”. Take care, Nicole

  13. Was für schöne Tulpen du gedruckt hast und das Buch mit dem gewachsten Band zu binden finde ich einfach genial.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag für dich und pass gut auf euch auf!

    Annette

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO