Miniatur: Mohnblumen (20/52)

Ich bin urlaubsreif. Gerade eben habe ich das Gefühl, es entgleitet mir wieder alles. Und so ist es gut, dass ich kommende Woche Urlaub habe und ein wenig Abstand nehmen kann von so manchen Dingen. Auf die Zeit freue ich mich und darauf, endlich wieder etwas mehr nachlesen zu können, was alle so wundervolles werkeln und was ich noch gar nicht bewundert und bestaunt habe. Ach. Ich freue mich.

Eine große Augenfreude sind mir Mohnblumen. Egal, ob sie vereinzelt am Wegesrand stehen oder ganze Felder bedecken: Sie zaubern ein Lächeln auf mein Gesicht. So fragile Geschöpfe, so farbklar, so wandelbar mit ihren Kapseln und dann wiederum zarten Blättern. Herrlich! Und so schicke ich zwei Miniaturen in diese Woche 20.

Meine “Bild”-Miniatur ist Klatschmohn pur. Ich habe dazu diverse rot-pink-Töne Seidenmalfarbe auf Stoff getropft und die entstehenden Flächen umnähmalt. Anschließend habe ich mit Inktense-Stiften den Samen schwarz nachgemalt und noch Akzente auf den Blütenblättern gesetzt. Passt so gut für mich. Das “Sie sind daheim” ist eher ein Willkommensgruß an mich. Wenn ich Mohnblüten sehe, ist das ein wenig wie eine Umarmung.

Meine “Text”-Miniatur ist ähnlich entstanden. Seidenmalfarbenflecken, genähmalt. Nur eine andere Perspektive. Hier habe ich auf ein bereits vorhandes Stückchen Stoff gegriffen, das ich auf diese Weise bereits vor einiger Zeit gewerkelt hatte. Das kam also direkt aus dem Fundus. Dazu gibt es ein wenig abgewandelte #poetryreduced: Als ich Anfang der Woche auf Instagram einen Beitrag kommentiert hatte, kam mir dieser Spruch als Kommentar über die Lippen und ich dachte: Hey, das wäre doch auch was für meine eigene Miniatur. Also direkt umgesetzt.

Ich habe bereits einiges für kommende Woche vorbereitet, doch den Luftikus als Thema Nr. 21, den muss ich noch angehen.

Verlinkung: Das große Jahr der Miniaturen

frau nahtlust

10 Kommentare

  1. Liebe Susanne, na, dann haben wir doch einiges gemeinsam: auch ich habe nächste Woche Urlaub und auch wenn unser geplanter Aufenthalt im “Baumhaushotel” leider nicht klappt (noch zu hohe Inzidenzwerte) freue ich mich sehr darauf! Und auch ich mag Mohn sehr gerne. Am liebsten würde ich ihn in die Vase stellen- aber das geht meist nicht gut… Dafür halten sich deine Mohnminiaturen umso besser! Ich finde sie sehr schön, auch mit ihren unterschiedlichen Perspektiven.
    Einen schönen Urlaub wünscht dir Andrea

  2. Ich wünsche dir eine entspannte Woche, lass einfach mal alles liegen. Gut, dass deine Chefin dir Urlaub genehmigt hat!
    Deine Mohnblumen sind so freundlich lebendig und positiv.
    Schönes Pfingswochenende
    Michaela

  3. Schöne zarte Mohnminiaturen – und genau die richtigen Worte dafür – ich wünsche Dir einen schönen Urlaub und Abstand von anstrengenden Dingen.
    Viele liebe Grüße und schöne Pfingsten
    Anke

  4. noch habe ich in der natur keine mohnfelder oder blütenränder am acker entdeckt. zur zeit ist noch die herrlich quietschgelbe rapsblüte im mittelpunkt. da tut es gut, deine kräfigen mohnblüten anzuschauen und sich auf die natur zu freuen die dies bald wieder für uns und die insekten “anrichtet”! dass ich den satz mag, schrieb ich ja schon auf instagram!
    liebe grüße
    mano

  5. Das sind zwei sehr schöne Mohnminiaturen. Mir geht es ähnlich mit der Urlaubsreife, nur dass ich jetzt gerade eine Woche nach meinem Urlaub befinde. Ich wünsche dir eine schöne freie Zeit. Genieße sie.

  6. Liebe Susanne
    immer bewudere ich, was Du so alles schaffst, zum einen das Können und zum anderen die Menge.
    Ich wünsche Dir erholsame Tage und viele fröhliche, interessante Eindrücke
    Annamaria

  7. Liebe Susanne,
    welch schöne und zarte Mohnblüten und wieder so schöne Worte.
    Es ist jetzt auch so schön die vielen Mohnblüten am Wegesrand und in
    den Feldern zu sehen.
    Noch schöne Urlaubstage und liebe Grüße
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO