Miniatur: Mein blaues Klavier (25/52)

Uffz, was für eine Woche. Sie war gut, sie war voll, sie war schnell vorbei. Da kommt eine Pause mit Klavier und Musik gerade recht…

“Mein blaues Klavier” habe ich recht einfach umgesetzt und irgendwie passte dann zumindest die textliche Umsetzung meines #poetryreduced zu dieser Regenbogen-Statement-Woche – auch wenn das beim Erwerkeln noch nicht absehbar war.

Meine “bildliche” Umsetzung, wie ich es nenne, ist Stoff mit Noten, mit Blau und mit piano blues als aufschablonierte Buchstaben. Ein Klavier fehlt als solches.

Meine “textliche” Umsetzung knallt dem Blau andere Farben entgegen und lädt dazu ein, das eigene Leben zu spielen statt eines Klaviers und zwar in jeder Farbe.

Ich werde am Wochenende hoffentlich etwas Zeit finden, endlich mal nachzugucken und mich langsam durch die Blog- und Instagram-Beiträge zu freuen. Wie schön.

Und kommende Woche feiern wir mit den Miniaturen im “Zirkus” Halbzeit! Wahnsinn!

Verlinkung: Das große Jahr der Miniaturen

frau nahtlust

3 Kommentare

  1. Beim “blauen Klavier” ploppen natürlich gleich lyrische Assoziationen auf. Die hast du bei mir gleich sehr modern und im Freistil aufgegriffen. Deine reduzierte Poesie dazu passt wieder perfekt zum Thema und zum Zeitgeschehen. Klasse!
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO