MittwochsMix: Fernweh & Monochrom VI & VII

Nach zwei herrlichen Wochen Ferien, nach absolut relaxten Tagen und dem Lesen von satten zehn völlig unbedeutenden und leichten Romanen bin ich zurück am Schreibtisch und im Job. Die Sommerzeit ist noch in vollem Gange, die Tage nach wie vor dürstig nach Regen, und der August kurz vor Abschluss. Nächste Woche verraten Michaela und ich euch das neue Thema für September sowie unsere nächste Gesprächspartnerin im MittwochsInterview. Dann zeige ich euch auch meine komplette Serie kleiner monochromer Fernwehbücher.

Doch jetzt der Fokus auf Weiß & Schwarz. Das weiße Leporello hatte ich lediglich über Instagram gezeigt. Zu faul war ich letzte Woche für einen Blogbeitrag; ich hoffe, ihr seht mir das nach. Hier könnt ihr das monochrome weiße Büchlein nochmals anschauen.

Das schwarze Leporello enthält zwar auch viel Weißanteil, doch die dunkle Seite tritt aus meiner Sicht eindeutig hervor. Vor allem klasse finde ich die Akzente des Garns dieses Mal. Das macht echt noch den Unterschied!

Lediglich ein Wort “Nur” ist zu lesen. Vielleicht schafft es wieder etwas mehr poetry reduced auf das nächste Leporello, das angefangen in Lila hier liegt. Das gibt es dann auch noch nächste Woche zu sehen.

Euch eine gute Woche! Ich bin gleich wieder unterwegs gen Delft sowie Ruhrgebiet!

Verlinkung: MittwochsMix im Juli & August

frau nahtlust

4 Kommentare

  1. Nur Schwarz auf weiß ist sehr dekorativ und stark…. deine Reihe wird toll, ich freue mich auf das Finale und staune über 10 Romane…!
    Schönen Mittwoch noch… für September finden wir auch wieder einen tollen Mix, wenn wir uns entscheiden können!

  2. dann entscheidet euch mal bald für das septemberthema. ich bin wieder mal sehr gespannt! auch auf deine sammlung der monochromen bücher, liebe susanne! das s-w gefällt mir auch ausgeprochen gut!
    lg, mano

  3. Hach, schwarzweiß sieht doch immer Klasse aus! Super schön ist Dein Werk! Viel Spaß in Delft – berichtest Du mal ein wenig…? Und sag´ gerne Bescheid, wenn Du einen Dolmetscher brauchst! ;-)) Herzliche Grüße! Claudia

  4. le noir sur du blanc donne un délicieux graphisme avec les nuances de gris et de matière dont tu possèdes “la recette”
    j’attends avec impatience le nouveau thème * le monochrome était un peu compliqué pour moi car j’ai tendance à combiner les couleurs. mais c’était un bon exercice de sortir du cadre de confort.
    bon weekend !
    mo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO