Adventskalender von Maika: Winterwelt

13. November 2017

Warum ich nähe und blogge – November-Bloghop

13. November 2017

Papierliebe am Montag – Stempelvariation II

13. November 2017

Nach den ersten Variationen mit einem SoftCut-Stempel zeige ich euch heute ein paar kleinere Projekte, die kürzlich mit Buchstabenstempel entstanden sind. Schrift zu schnitzen, finde ich extrem schwierig, weshalb ich gerne auf andere Typo-Möglichkeiten umsteige und zu gekauften „normalen“ Stempel, Silikonstempel oder Moosgummi-Buchstaben zurückgreife.

Ein Hoch auf die Vielzahl an Möglichkeiten hierbei, denn gestempelte Schrift geht für mich ja immer!

Doch Schluss mit dem Geplappere. Heute habe ich nämlich vier Projekte im Gepäck, und vielleicht ist ja die ein oder andere Anregung für euch dabei, denn pssst: Weihnachten naht!

Projekt 1 ist ein neues Ideenheft für mich. nahtlust ist mit „normalen“ Stempeln aufgestempelt; das Papier ist mittels einer Schablone mit Acrylfarbe selbst gedruckt. Als Ringbuch (und ja, meine Bindemaschine werde ich euch bei Gelegenheit vorstellen…vielleicht mit einer kleinen Verlosung oder Geschenkaktion für euch?!) wird mich mein nahtlust-Buch gut durch die nächste Brainstorming- und Ideenfindungsphase begleiten und gewiss so mancherlei an Vorhaben und Projekten festhalten. Wer so ein Ringbuch machen mag, aber keine Bindemaschine zuhause hat, kann sich einfach mit dem gesamten Material an einen Copy-Shop seines Vertrauens wenden. Die meisten bieten diesen Service zu kleinem Geld an.

Projekt 2 sind mit Silikonstempel individualisierte Lesezeichen auf snappap. Diese sind superschnell zu machen und ein ideales Geschenk (zusammen mit einem Buch oder einem Büchergutschein?) fürs anstehende Fest. Ihr stempelt einfach den Anfangsbuchstaben der zu beschenkenden Person auf einen Kreis snappap. Zwischen diesem und einem zweiten Kreis legt ihr ein Gummiband und näht dann zwei Mal den Kreis ab. Ähnliche Lesezeichen aber mit Stick und Monogramm könnt ihr hier sehen und hier Lesezeichen mit Stick und Fotografien.

Projekt 3 nutzt ebenfalls dieselben Silikonstempel. Ich mag die unterschiedliche Schrifttypen dieser Stempel, die ich übrigens mal hier bestellt hatte. In diesem Fall habe ich die gesamten Buchstaben genutzt und ein Stück Stoff damit bestempelt. Dann durfte noch ein wenig Stick- und Näharbeit her, und fertig ist ein weiteres Nadelbriefchen. Innen habe ich einen selbst bedruckten Stoff genommen, der farblich halbwegs passend zum benutzten Stickgarn war. Ach, ich mutiere mehr und mehr zum Nadelbrief-Fan… So wandelbar!

Projekt 4 ist deshalb auch ein Nadelbriefchen geworden, allerdings habe ich hier Moosgummibuchstaben zum Stempeln benutzt. Die Basis des Stoffes bilden mit Neonorange abgedruckte Schaschlikspieße. Darauf gesellte sich der Buchstabe und ein wenig Stick in neongrünem Garn. Innen zeigt sich ein selbstbedruckter Stoffrest, den ihr vermutlich von meiner Dany-Tasche noch kennt. Auch hier finde ich die Stoffkombination außen und innen sehr gelungen.

Ihr seht: Buchstabenstempel können diversen Kreativarbeiten einen feinen Schliff verpassen. Und mit Ringbuch, Lesezeichen und Nadelbriefen habt ihr jetzt kleine Ideen, die euch ein Weihnachtsfest geschenketechnisch retten können (lach).

Verlinkung: Papierliebe am Montag im November

17 comments

  1. Alles wieder so schön und vielfältig!
    Bunten Gummi muss ich mir auch besorgen, die Lesezeichen sind so fröhlich und irgendwie bekomme ich auch zunehmend das Gefühl, nicht mehr ohne Nadelbriefchen sein zu können…..ich hätte bitte gerne noch ein paar zusätzliche freie Wochenenden bis Weihnachten…..
    Freue mich schon so sehr auf den Kurs.

    Liebe Grüße Heike

  2. Ich sage nur WOW!
    Das war definitiv NICHT gekleckert sondern geklotzt!!! Alle vier Projekte sind so toll geworden. Ich liebe Buchstabenstempel auch sehr. Die Holzstempelchen habe ich auch….
    Viele liebe Grüße und bis Samstag!!!
    Andrea

  3. Die Neonfarben sind mir gleich ins Auge gesprungen, das sieht sowas von klasse aus! Aber auch alle anderen Projekte sind fantastisch gelungen… ganz toll sieht auch der Golddruck auf dem Heftcover aus! Ja, und Buchstaben gehen immer… kann man nie genug haben an Stempeln!
    Liebe Grüße Ulrike

  4. deine nadelbriefchen sind ja schon preiswürdig!! ich bin immer noch sehr glücklich über meins und hab es schon eingeweiht!
    buchstabenstempel finde ich auch toll, ich suche immer noch gute und hübsche klein-buchstaben. wenn du da mal was weißt, sag mir bescheid.
    nähprojekte fallen ja bei mir immer aus, weil ich keine funktionstüchtige nähmaschine habe. schade, denn die lesezeichen sind so klasse. aber man könnte ja auch mal handnähen ;)!!
    liebe grüße
    mano

  5. Ach, ist das wieder eine Vielfalt hier, herrlich. Ich hätte da auch noch ein paar Buchstabenstempel (teilweise riesig) im Vorrat, die nie so richtig eingesetzt werden.
    Deine Nadelbriefe finde ich allerliebst, sowas mache ich auch mal. Allerdings habe ich meine Bindemaschine vor ein paar Jahren mal aussortiert, nachdem ich so viele andere tolle Bindetechniken gelernt habe.
    Frische Stempel gibt es bei mir wieder morgen.
    Schönen Abend
    Michaela

Leave a comment