Baby in Pink

22. Juli 2014

Samstagskaffee am Nähwochenende

26. Juli 2014

Meine fischige Sommerpost

24. Juli 2014
empty image
empty image

2014-07-09 09.13.34In meiner Sneak Preview hatte ich es ja bereits angedeutet: Bei meiner Sommer MailArt hat es gewaltig gefischelt! Ich mag ja das Maritime im Sommer: das Leichte und die Schwere, die beide das Meer und damit auch seine Bewohner für mich repräsentieren. Nach einigem Hin und Her hatte ich mich deshalb entschlossen, das Thema Fisch in 2014-07-20 06.41.55meinen Sommertagebücher 2014-07-20 06.43.04aufzugreifen.

Nachdem ich noch nie ein Buch gebunden hatte, aber bereits viele bewundert habe (zählt das auch?!), hatte ich gehörig Respekt vor dieser Aufgabe. Es sollte ja etwas Hübsches und Nützliches, Praktisches und irgendwie auch Dauerhaftes sein – eben das Leichte und die Schwere…

Ich 2014-07-20 06.42.31hatte einige Ideen und habe alle verworfen, bis ich wusste: Ich will Stoff und Papier vereinen. Dieser wunderbare Stoff ist aus der Serie Eiko von Birch Organic Fabrics. Ich liebe diesen Stoff und zunächst war es fast schon schmerzhaft, ihn dafür anzuschneiden. Aber nachdem ich gesehen hatte, wie perfekt mein Prototyp geworden war und genau so gelungen ist, wie ich wollte, stand fest: Dieses Opfer bringe ich gerne!

Di2014-07-20 11.39.55e “Deckel” bestehen also aus Stoff beklebtem Karton (ich habe Holzleim verwendet). Als Innenteil sollten es Schuppen (sprich: Fächer) werden, in die man wie in einem Netz seine eingefangenen und angeschwemmten Ideen sammeln kann. Und als “Gedankenangel” gab es von mir in jeder Schuppe ein Kärtchen mit Auszügen aus meinem Online-2014-07-20 06.38.16Recherchefundus. Verschlossen wird das Ganze mit einem einfachen Faden, der sich um den Knopf wickelt.

Ich muss sagen: Ich bin sehr happy, wie die Sommertagebücher Form angenommen haben und hoffe, dass es allen Empfängerinnen gefällt und sie gut damit den Sommer für sich erangeln können. Ich mag rote Fäden, und das Thema Fisch zog sich so wunderbar durch (und ja: 2014-07-20 06.38.22Eigenlob stinkt wie der Fisch vom Kopf….oder so….).

Als Begleitschreiben gab es – wer hätte es gedacht – eine auffaltbare Fischkarte. Die Grafiken sind aus dem Buch “Das Leben der Fische II”, das ich beim Aktionshaus gebraucht erworben habe. (Eigentlich hatte ich vor, alle Innenschuppenseiten aus Buchseiten zu erstellen, aber das hätte nun zum Umschlag überhaupt 2014-07-09 09.13.51nicht gepasst und wurde als Idee wieder verworfen. Immerhin hat sich der Bucherwerb für die Karten dennoch gelohnt.)

Die Karten sind mit Bändern versehen, so dass sie als Mini-Geschenk zum Geschenk passten. Alle Sommertagebücher gingen am Montag in die Post, und einige sind auch direkt am nächsten Tag angekommen. Spätestens heute müssten also alle ihr Ziel erreicht haben.

Danke an Frau Wien für die tolle Idee und Organisation! Hier findet ihr alle erstellten Sommertagebücher – ein super Schatz an Ideen und Wow-Ausrufen! Und nun: Petri Heil!

Und weil der Prototyp dieses Sommertagebuchs für mich ist, wandert der Beitrag auch zu RUMS.

18 comments

    1. Sieht komplizierter aus, als es ist, liebe Maika. Ja, ich kann gerne mal die Schritte in einem Blogbeitrag durchgehen. Ist bestimmt auch ein gutes Geschenk für Weihnachten. Habe da schon Pläne… 🙂

  1. Ein ganz tolles eigenwilliges Buch ;-), und auch bei mir trat gleich die Frage auf – wie macht man das? Da freue ich mich doch jetzt schon auf die Anleitung mit deinen Tipps und Tricks… 😉 So ein Sammelbuch müsste ich mir nämlich auch mal machen! Lieben Gruß Ghislana

    1. Danke, Gerdi. Ja, das ist das erste bzw. die ersten, aber ich fürchte, ich bin bereits jetzt süchtig geworden und schon ganz fleißig auf der Suche nach Kursen und Co.
      Mal schauen, wo mich das hinführt….

      1. Von Heidelberg ist es leider etwas weit für die wöchentlichen Kurse im Saarland. Die kann ich nämlich wirklich empfehlen, der kursgebende Buchbinder dort ist ein richtiges Urgestein und mit seinem brummeligen Charme einfach zum lieb haben. 🙂
        Finde ich toll, dass du weiter Bücher binden möchtest!
        LG, Gerdi

  2. Was für ein zauberhafte Idee. Wie kann ich noch in deine Gruppe kommen? Kann ich mich adoptieren lassen? Wunderschön und die Idee hast du so kontinuierlich durchs ganze Werk gezogen. Toooolll.
    Herzliche Grüße, martina

  3. Liebe Susanne,
    ich danke Dir für dieses wundervolle Sommerbuch, ich bin ganz hingerissen.
    Ich schätze mich sehr glücklich es von Dir bekommen zu haben und werde es nur mit sehr wertvollen Schätzen des Sommers befüllen.
    Vielen lieben Dank!
    Ich werde mir die größte Mühe geben, Dir mit meinem Buch auch eine Freude zu machen….also bis August!
    Ganz viele Grüße von Silke!

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO