Workshop-Rückblick: „Stempel trifft Naht“

21. Februar 2020

MittwochsMix: Schwimmversuche

26. Februar 2020

Stoffspielerei: XXL

23. Februar 2020
Herrje, die Zeit geht für mich eindeutig zu schnell vorbei. Es ist so viel los, und die Kreativzeit eindeutig eingeschränkt. Deshalb kann ich heute bei den Stoffspielereien auch leider nur ein wip – ein work in progress – zeigen. Zwar war meine Idee schnell da, der Anfang ist auch gemacht und die ersten Stiche gesetzt, allein die Fertigstellung ist gefühlt noch einige Wochen entfernt.

Bimbambuki sammelt heute alle Links und hatte die Idee zu XXL für die Stoffspielereien. Richtig cool, und ich bin schon mega gespannt, wie groß XXL für die anderen ist und was es alles zu sehen geben wird!

Mein XXL ist heute der Beginn zu einem…..na….könnt ihr es schon erraten? Richtig! Zu einem XXL-Nadelbrief! Yeah! Der Nadelbrief wird etwa 50 x 50 cm messen und ist damit eindeutig ein großer Bruder der bei mir sonst üblichen Kleinausgabe von 10 x 10 Zentimeter. XXL also.

Dafür habe ich zunächst ein Rechteck von ca. 103 x 53 cm ausgeschnitten – aus weißem Stoff. Dann habe ich eine Schablone von meinem Plotter schneiden lassen mit floralen Mustern – hier gab es die Version in klein von mir mit kleiner Schablone und ja: Auch bei der XXL-Variante mag ich einige Alabama Chanin-Elemente einbringen.

Allerdings werde ich gewiss nicht den ganzen XXL-Nadelbrief in der Chanin-Technik halten, sondern auch andere Techniken einbauen.

Meine Schablone habe ich übrigens bereits wieder aus meinem neuen Lieblingsmaterial Steinpapier zugeschnitten. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass ich das vor einigen Wochen bei Sabine Jeromin im Laden (Achtung: Werbung) entdeckt und mich instantly darin verliebt hatte. Es ist so super zu handhaben und gerade bei mehrmaligem Schablonieren genial, da es nicht wellt, nicht reißt, nicht irgendwas. Einfach super! So habe ich also meinen Stoff bedruckt.

Im Zug gestern habe ich dann noch angefangen, die ersten Blumen zu umsticken. Geplant sind weitere Stiche, Ausschneiden einzelner Blütenblätter und Unterfütterung mit einem anderen Stoff in der Chanin-Technik, Lagenbildung nach oben durch Aufnähen eines anderen Stoffes, Bildtransfers, Bestempeln, Besticken, Perlen, Benähmalen…. ach, es gibt da noch so einiges, was ich auf diesem Stück zeigen mag. Es ist noch wild im Kopf, es wird aber auch wild auf dem XXL-Nadelbrief sein.

Was soll aber ein XXL-Nadelbrief „bringen“, wo ich schon nicht weiß, wohin mit den Kleinversionen? Richtig: Ich nehme sie einfach auch mit zur Nadewelt nach Karlsruhe. Der große Bruder wird nämlich unser Gästebuch sein! Ich habe mir gedacht, dass sich jeder Besucher, der mag, auf einem Stück (vermutlich Stein)Papier verewigen kann, das wir dann mit einer Sicherheitsnadel auf die Innenfilze heften. Auf diese Weise füllt sich hoffentlich Tag für Tag der Nadelbrief an unserer Nadelbrief-Ausstellung mit lieben Kommentaren von lieben Menschen.

Was haltet ihr von der Idee? Bis dahin muss ich allerdings noch einiges für die Ausstellung tun, und es gibt noch so viele feine Projekte „along the way“. Ihr seht: Auch dieses Jahr und ohne Nadelbriefe wird es mir nicht langweilig! Und damit husche ich nun zu Bimbambuki hinüber, sage Danke für die feine Idee und Gastgeberschaft und überlege, was ich euch nächsten Monat bei den Stoffspielereien zeigen könnte, denn da darf ich Gastgeberin sein und zwar mit „Draht und Stoff“. Ui…..

Die Stoffspielereien

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig deine Ideen dazu.

Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell.

Bist du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:
29.03.2020: „Draht und Stoff“ bei Nahtlust
26.04.2020: „Visible Mending“ bei 123-Nadelei
31.05.2020: „Blumen“ bei Petersilie & Co
28.06.2020: „Monogramme“ bei made with Blümchen
Sommerpause
27.09.2020: „Texturen aus der Natur“ bei Schnitt für Schnitt
25.10.2020: „Textile Behältnisse“ bei Feuerwerk by kaze
29.11.2020: (Thema noch offen) bei Nähzimmerplaudereien

25 comments

  1. du bist ja sowas von im flow, deine ideen schlagen purzelbäume:))) alabama chanin hatte ich mal auf pinterest entdeckt und war sofort angefixt… so schön, wie du das umsetzt! das schablonenmuster ist einfach geil… und die grau/weiß kombi auch. ach… schwärm!!!
    hab einen schönen sonntag, das wetter ist ja perfekt zum drinnen werkeln! liebe grüße, johanna

  2. Was für eine tolle Idee. Ich höre quasi wie es in deinem Kopf rauscht und sprudelt. Ich wünsche dir die nötige Zeit zur Umsetzung all deiner Ideen und die nötige Gelassenheit, nicht alles gleich umsetzen zu müssen. Ich weiß, es bleibt spannend bei dir und freue mich auf folgende Beiträge.
    Liebe Grüße Ute

  3. Eine super Idee, auch wenn es fast schade ist, wenn das Werk als Buch wo herumliegt und man dann die vielen Techniken gar nicht bestaunen kann … ich glaube ich würde es als Blickfang – so sieht man dann die Ausstellung schon von weitem – in die Mitte hängen. Das schließt ja nicht aus, es dann am Schluss als Gästebuch mit den Einträgen zu versehen. Liebe Grüße und ich habe den Ausflug zur Nadelwelt gebucht und komme!
    LG Ingrid

  4. Reverse Appliqué- das ist so toll. Und dein Motiv passt prima, das wäre auch super für ein schlichtes Shirt. Wie wär´s? 🙂
    (Wenn die Schablone das so gut verträgt und du Blut leckst, ich seh dich schon drin!!)

  5. Ja, ein Gästebuch, eine sehr feine Idee! Meine Nadelbriefchen sind verpackt, morgen gehen sie auf die Reise zu Dir. Ich freu mich schon sooooo auf die Ausstellung! Und auch darauf, dass ich ganz viele liebe unbekannte Blogger-Bekannte kennenlernen werde. Liebe Grüße, Gabi

  6. Ein Gästebuch im Riesenformat des Nadelbüchle (so hießen die Dinger in meiner Schulzeit im Badischen) – das ist eine klasse Idee!
    Das Motiv passt wunderbar zur Chanin-Technik und gefällt mir hier sehr gut.
    Zur Ausstellung kann ich nicht anreisen, wünsche Dir, viele Freunde und Freundinnen zu treffen, intensiven Gedanken – und Ideenaustausch und vor allen Dingen viele nette Einträge in diesem Gästebuch!
    Herzliche Grüße
    Tyche

  7. Tja, das passt natürlich wie die Faust aufs Auge , ein Monsternadelbrief! Mit einem Plotter geht das genial, ich habe damals eine laminierte Vorlage per Hand geschnitten und das T-Shirt liegt als Ufo, weil ein Teil leider links bedruckt war. ich hoffe du zeigst uns dann die fertige Variante. eine klase Idee, es als Nadelbrief zur Ausstellung zu machen. Wenn die Aktionen so ineinandergreifen, ist das einfach wunderbar.
    XXL- Grüße, Karen

  8. Als ich XXL-Nadelbrief las, war ich zwar nicht erstaunt (es macht ja irgendwie Sinn bei dir 😉 , habe mich aber schon gefragt, welche Riesennadeln du darin unterbringen würdest. Die Idee mit dem Gästebuch ist großartig! Ein wunderschönes Projekt, das sieht man jetzt schon.
    Danke für die Anregung und fürs Mitmachen und viel Spaß bei der Ausstellung!
    Clara [Mond]

  9. Echt genial ist/wird dein XXL-Nadelbrief und wird garantiert zum Hingucker als Gästebuch! Dieser Begriff Chanin ist mir wieder mal neu, muss ich gleich mal dem link folgen, aber es geht dabei wohl um das Umsticken von Motiven… Diesen Knotenstich muss ich mir auch noch mal genauer anschauen, um ihn zu lernen.
    Viel Freude noch beim Fertigstellen, bin aufs Ergebnis schon gespannt.
    Liebe Grüße Ulrike

  10. Wer hätte das gedacht, ein XXL-Buch. Ich freue mich darauf, es in Karlsruhe zu sehen. Bahn muss ich endlich buchen.
    Seidenpapier als Schablone kann ich mir gar nicht vorstellen, ist sicher was anderes als ich im Gedächtnis habe.
    Ich bin gespannt und wünsche Dir gutes Gelingen bei deinen Projekten.
    LG Ute

  11. wunderschöne schablonen, tolle stiche und eine superidee, den riesennadelbrief als gästebuch zu verwenden. ich freu mich schon darauf, es fertig zu sehen.
    liebe grüße
    mano

  12. Der Tipp mit dem Steinpapier kommt gerade recht. Ich habe hier gerade einen Plotter stehen und die Frühlingspost wartet…
    Da hast du dir ja einiges vorgenommen, ich drücke die Daumen, dass du genug Zeit findest, den Nadelbrief bis Mai fertig zu bekommen Der Anfang sieht ausgesprochen vielversprechend aus! Wäre aber zu schade, wenn er als Gästebuch geöffnet auf einem Tisch liegen würde. Aber du wirst eine Lösung finden, um ihn gut zur Geltung zu bringen. Liebe Grüße Christiane

  13. Tolle Idee! Immer wieder spannend was herauskommt, wenn man gewohnte Dinge einfach mal vergrößert! Wenn ich es richtig sehe, hast Du als Stoff Canvas genommen. Reicht die Stabilität des Stoffes für das 50x50cm Buch oder wirst Du zusätzlich stabilisieren? Liebe Grüße!

  14. Nicht nur als Nadelbrief ist dein Werk XXL, auch für ein Gästebuch ist es ganz schön groß! Mit der Verzierung á la Chanin wird es richtig schön. Von Steinpapier habe ich noch nie etwas gehört. Da werde ich m ich kundig machen.
    LG Gabi

  15. Was für eine tolle Idee!!! Ein Nadelbrief Gästebuch! Das wird bestimmt superschön! Aber was du schon wieder alles vor hast…da bekomme ich ja nur vom Drandenken einen Stressanfall… Dein Kurs am Wochenende, die Nadelwelt, unsere Papierliebe… uiuiui, pass mal auf auf dich, liebe Susanne!!!
    Liebe Grüße Andrea

  16. Liebe Susanne,
    aus Gründen habe ich schon länger nicht mehr bei Dir im Blog gelesen. Als ich die ersten Zeilen vom Post gelesen habe dachte ich sofort: „Cool, den Monster-Nadelbrief kann Susanne als Eyecatcher an den Stand hängen und damit die Besucher anlocken.“ Deine Idee, dass die Besucher einen Text auf Papier schreiben und dann mit Sicherheitsnadeln in den Nadelbrief pinnen können ist klasse. Ich freue mich sehr für Dich, dass Du von Ideen nur übersprudelst und diese auch umsetzt.
    viele Grüße Margot

  17. Liebe Susanne,
    was für eine wunderschöne Idee, ich bin begeistert. Ein Gästebuch für die Nadelwelt, und dazu auch noch mit so einem zauberhaften Druck!! Die Stickerei sieht schon mal ziemlich klasse aus und ich bin sehr gespannt wie es fertig und in echt aussehen wird. Ich wünsche dir sehr viel Freude beim Sticken und Werkeln.
    Viele, liebe Grüsse und hab eine nette Woche 🙂

    Annette

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO