MittwochsMix: Kleinteiliges in rauh und transparent

Der Oktober flog vorbei. War da überhaupt ein Monat? Kreativ gesehen war er leider nicht nennenswert, und auch der November bahnt sich recht unkreativ an. Mein Plan: feste Zeiten zum Kreativsein einplanen und die Arbeit besser verteilt bekommen. Ach ja… Kennt ihr auch, vermute ich….

Zum letzten Mal geht es heute im Oktober um die rauhe Transparenz oder um das transparente Rauhe. Jedenfalls sind mit dünnem Japanpapier, Tinte, Stick und Garn sowie grobem Leinen kleinteilige Collagen entstanden.

Ich finde, sie sind weder Fisch noch Fleisch, sprich: Es fehlt mir der Kick an ihnen. Doch vielleicht muss ich den nicht immer suchen.

Finden werde ich den Kick definitiv, wenn ich mir anschaue, was bis Jahresende bevorsteht: Die Adventspost hat ihre Pforten geöffnet, und das Thema ist Gelliprint mit graFischen Rottönen. Na bitte. Klingt sehr verlockend, und ich habe mich direkt angemeldet. Ihr auch? Die Anmeldung ist noch bis Ende dieser Woche möglich! Und ich durfte vergangenen Samstag auch wieder das tolle Vorab-Zoom-Treffen der Steady-Abonnenten moderieren, was wie immer sehr sehr schön war. Danke an euch, Michaela und Tabea, für euer Vertrauen.

Und dann kommt natürlich der November mit neuem MittwochsMix-Thema: “Nebel & Text”. Also bitte – spätestens da sollte mir doch gehörig was einfallen….Komme ich doch aus Ulm, das als Stadt den Nebel quasi von September bis März gepachtet hat. Und Text geht ja immer bie mir….

Und dann freue ich mich auf die letzten zwei MittwochsInterviews. Das für November verrate ich euch bereits, denn wir haben mit Karin Franck aka @filzpapier gesprochen und sie nochmals gehörig zu Papierschöpfen befragt.

Ihr seht: Es gibt zahlreiche Lichtblicke in den dunklen Monaten. Einen Lichtblick hatten Michaela und ich übrigens auch just gestern, denn wir durften mit wunderbaren Frauen bei den kreativen Tischgesprächen zu Mixed Media sprechen. Ach, das war schön! Nächste Gelegenheit, bei der ihr euch zu uns an den virtuellen Tisch setzen könnt, ist Dienstag, 16. November. Am besten direkt vormerken. Die Anmeldung ist in Kürze über Michaelas Webseite möglich.

So, nun aber her mit euren wunderbaren Werken. Was ist bei euch an diesem letzten Mittwoch im Oktober an rauher Transparenz entstanden?

Verlinkung: MittwochsMix im November

frau nahtlust

2 Kommentare

  1. Nein, sie sind nicht Fisch oder Fleisch, deine Collagen, sie sind vegane Kunststückchen. Im Detail fühlt man sich am Sandstrand, das ist meine Assoziation. Ich bewundere, wie du derzeit deine Zeit sortiert bekommst und trotzdem hier präsent bist. Danke für deinen Einsatz… und ja, der andere Mittwoch im November wird bald zu buchen sein, ich sage Bescheid!
    Gute Reise heute
    Michaela

  2. mir gefallen deine stofflichen collagen. vielleicht hätte ein farbiger faden noch ein bisschen vegetarischen kick hereingebracht. aber wie du schon sagst: es muss auch nicht immer einer vorhanden sein.
    das neue thema ist wieder spannend, ich freu mich darauf. auch auf das interview mit karin, denn ich kenne sie persönlich und bewundere ihre wahnsinnig schönen papierarbeiten.
    liebe grüße
    mano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO