MittwochsMix: Ich steh krumm

Ein Weiblein steht im Walde, ganz still und krumm…. Ihr Lieben, heute stehe ich windschief und krumm und grüße euch aus meinem Quarantänezimmer. Es war lediglich eine Frage der Zeit, und doch hatte ich insgeheim gehofft, dass die Corona-Keule mich nicht treffen würde. Tja. Zum Glück war nur die erste Nacht richtig schlimm, und es fühlte sich derzeit an wie eine fiese, fette Erkältung. Ein Energiebündel bin ich momentan also noch nicht…

Dummerweise hat mich Corona genau nach dem ersten Workshoptag in Mannheim erwischt. Megablöd! Es war soooo schön! Und vor allem hoffe ich nun inbrünstig, dass ich niemanden angesteckt habe. Da sind die bis dato verlängerten Vorsichtsmaßnahmen von Baden-Württemberg, im Inneren Maske zu tragen, gar nicht so verkehrt… Bitte seid alle gesund geblieben!

Richtig doof war das aber natürlich auch deshalb, weil ich das Gefühl hatte, die Gruppe und Sabine Jeromin ganz schön hängen lassen zu müssen. Als Workshopleiterin nach einem Tag auszufallen, empfinde ich alles andere als ideal. Ein Glück, dass wir viele “Technikpunkte” bereits am Samstag angegangen waren, so dass sich die Gruppe darauf geeinigt hat, alleine am Sonntag an ihren Stücken weiterzuarbeiten – und sich gegenseitig Techniken gezeigt haben. Richtig cool und ein fettes Dankeschön dafür, liebe Marga, Sabine, Bettina, Barbara, Hanka, Franziska und Ulrike! Von Ulrike kam im Namen der Gruppe Sonntagabend auch noch eine wunderbare Mail. Danke für euer aller Verständnis!

Und natürlich auch Danke an Sabine Jeromin für die großartige Unterstützung!

Von den Werken kann ich also nur ein paar Fotos zeigen, die ich nach den ersten Übungen am Samstag geschossen habe. Schaut doch mal diese tolle Arbeiten an!

Tja, und mehr krummer Wald ist heute auch nicht… Mein Quarantänezimmer ist nicht mit kreativem Material ausgestattet und inklusive heute gönne ich mir auch absolute Verschnaufspause, damit ich den zweiten Teil der Woche zum Energieaufbau habe. Bleibt also gesund da draußen!

Nächste Woche sehen wir uns dann im herrlichen April zum neuen MittwochsMix-Thema wieder! Ich kann ja schon mal was grünes Rundes, rundes Grünes vorüberlegen….

frau nahtlust

6 Kommentare

  1. Ach, das ist ja echt ein Jammer, so mitten raus gerissen aus dem bunten Workshop-Treiben, zu blöd. Trotzdem ist der kleine Einblick auf die Nähmalereien schon wunderschön. Komm du langsam wieder auf die Beine und lass dir mal etwas Kreativmaterial reinreichen in deine Quarantäne, wenn es dann wieder geht.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Michaela

  2. Wie gemein aber auch, ausgerechnet im laufenden Kurs so ausgeknockt zu werden! Ich wünsche dir eine rasche Genesung ohne bleibenden Begleiterscheinungen!
    LG Ulrike

  3. das kam ja nicht gerade zur passenden zeit…
    gute besserung. liebe susanne, bleib tapfer und erhol dich gut!
    liebe grüße
    mano

  4. Ja, allernortes hört man es und trifft es wen, wir rechnen auch damit, es trotz Vorsicht zu bekommen. Ich kann verstehen, dass Du Dich unwohl bezüglich des Kurses gefühlt hast, aber so ist das eben manchmal und es hat dann doch geklappt, dass ist das Wichtigste 🙂 Und eher wichtiger dann eben Deine Gesundheit: Gute Besserung!!
    Und Schönes ist auf den Bildern zu sehen, da sind doch kreative Bilder entstanden mit Farbe und Nadel
    Ganz liebe Grüsse
    Nina

  5. Ach, liebe Susanne, da wünsche ich dir aber ganz gute Besserung! Schnapp dir ein paar gute Bücher und versuch aus der blöden Quarantänezeit eine einigermaßen angenehme “Qualitätszeit” zu machen…
    Ganz liebe Grüße von Andrea

  6. Der Samstag – und das Wochenende – war einfach toll, in der kurzen Zeit habe ich schon einiges mitnehmen können.
    Hoffentlich geht es Dir bald besser, bloß nicht zu früh wieder aktiv werden, sonst kommt die Coronakeule zurück. Angesteckt hast du mich schon mal nicht, Masketragen hilft!
    Liebe Grüße
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO