Stoffspielerei: Japan

27. Mai 2018

Two Colors: College-Tasche mit gehörigem Whäm!

1. Juni 2018

Papierliebe am Montag: Blumenarbeit

28. Mai 2018

Vorletztes Wochenende habe ich mit meinem Sohn gemalt. Statt den sonst üblichen Fahrzeugen und Flugobjekten diversester Art hat er mit mir Blumen gemalt. Dabei haben wir uns die „Arbeit“ gut aufgeteilt: Mal habe ich seine gemalten Blumen ausgemalt, mal hat er meine Blumen verziert und mit Bienchen und Hummelchen bestückt.

Seine Blumen finde ich übrigens viel besser als meine. Und dass ich nicht zeichnen kann, wisst ihr ja schon längst. Immerhin kann ich nun vermelden, dass es bei meinem Sohn noch Hoffnung gibt (schmunzel).

Die Blumen wollte ich gerne gut aufbewahren und habe sie nun in einer Miniversion à la „Was-blüht-denn-da“ eingeklebt. Die Seiten waren Reststücke aus der Farb- und Drucksause für die AdventsMailArt 2017 und boten sich nun für das Papierliebe-Thema im Mai mit Rosa perfekt an!

Schnell waren ein paar Papiere mit Vorder- und Rückseite zusammengeklebt, mit Washi-Tape an den Rändern verschönert, die Blümchen angebracht und zum Schluss mit einfachem Faden gebunden.

So dürfen Erinnerungen an eine gemeinsame „Malzeit“ gerne festgehalten werden!

Und damit beschließe ich für mich das Thema „Rosa“ und widme mich dem Juni-Thema „Rund“. Die Linkliste zu allem Runden mit Papier ist ab 4. Juni geöffnet.

Verlinkung: Papierliebe am Montag im Mai

10 comments

  1. Gemeinsame ‚Malzeiten‘ fördern in jedem Fall die Kreativität, und ich erinnere zu gerne die ausschweifenden Küchenmalereien mit meinen Kindern! Schön auch, deine Advents-Drucke hier wieder zu treffen, so strahlende Farben… Rosa war ein tolles Thema, noch nicht so ‚abgegriffen‘, wo hingegen Kreise ja ständig und allüberall anzutreffen sind, das ist jetzt nicht eine so große Herausforderung…
    Liebe Grüße in die neue Woche – Ulrike

  2. Genieße diese Kinderkunst-Zeit, so unbefangen und locker kann man nie wieder zeichnen. Und lass dich anstecken, auch wieder einfach so zu zeichnen, ohne den Satz „Ich kann nicht zeichnen“ im Hinterkopf. Für mich war die Zeit mit meinen Kinder wunderbar, leider endet es oft mit Schule, dann wird plötzlich bewertet..
    Umso schöner, dass du die herrlichen Blumen in gebührenden Rahmen festhälst!
    liebe Grüße
    Michaela

  3. eine wunderbare idee – das zusammen kreativ sein und dann ein buch damit gestalten! ich habe noch viele kindermalereien meiner tochter. vielleicht sollte ich ihr mal ein buch davon machen!
    liebe grüße
    mano

  4. Eine tolle Idee ein Buch daraus zu binden und alles passt so toll. Das macht bei uns der deutlich begabtere Opa mit den Enkeln und dann bringen sie immer ihre Bücher heim, die wie Schätze gehütet werden. LG Ingrid

  5. Wie schön, dass euer gemeinsames Malen auch seinen Platz bei der Papierliebe gefunden hat! Und schön, dass dein Sohnemann sogar bereit war, mit Mama Blümchen zu malen 😉
    Liebe Grüße Andrea

  6. Hachz.. da geht mein (Mutter-)Herz auf, Susanne. Wie schön, dass Ihr beiden so tatkräftig miteinander kreativ gewesen sein. Das Büchlein ist besonders schön geworden und kann nun in die „Erinnerungsbox“ – da wird der kleine Mann später einmal seine Freude dran haben. Herzlichst, Nicole

  7. Mit Kindern habe ich immer am liebsten gemalt, gezeichnet, gestaltet – sie können das eh besser. Und ich bewahre noch ganz, ganz viele Werke meiner Tochter von vor 30 Jahren, meinen Enkeln und an den Wänden hängen zwischen Werken arrivierter Künstler auch immer noch Malereien meiner Schüler & Schülerinnen. ich finde sie immer noch großartig. Da haben die werke deines Sohnes erst recht ein so feines Buch verdient.
    LG
    Astrd

Leave a reply Cancel

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO