Lesezeichen in Serie – für euch! (Verlosung)

17. August 2018

Trilogie der Schmetterlinge

24. August 2018

Papierliebe am Montag: Bildtransfer auf Fotoausdrucken

20. August 2018

Bevor ich in die Darstellung meines heutigen „Versuchs“ starte, möchte ich euch das Thema für den Monat September verraten. Ja, es ist unglaublich: Wir schreiben bereits den dritten Montag im Monat, und damit wird es Zeit für ein neues Thema. Nach dem Doppelmonat mit einer wunderbar inspirierenden wie kreativen Linkliste darf sich gerne Neues tun – was nicht bedeutet, dass ihr nicht auch künftig Fotografien einbinden dürft! Das Papierliebe am Montag-Thema im September lautet „Auf Draht“.

Gerne möchte ich euch einladen, im September ein wenig mehr als vielleicht sonst Mixed Media zu betreiben und zu schauen, wie und wo sich Draht mit Papier und gerne auch mit weiteren Materialien wie Stoff, Garn, Perlen etc. kombinieren und einsetzen lässt. Vielleicht ist Draht (oder Papier) dabei nur ein Zierelement, vielleicht nimmt ein Material die Hauptrolle ein… ihr seid frei in euren Interpretationen! Los geht es ab dem 3. September!

Diese und nächste Woche dreht sich die Papierliebe noch um Fotografien – und bei mir um Bildtransfers. Ich habe ein wenig gespielt und Blüten auf Farbausdrucken von ein paar meiner verschwommenen Fotoaufnahmen transferiert. Verschwommene Aufnahmen liebe ich zurzeit sehr. Sie bieten so viel Spielfläche für weiteres Gestalten und sind in sich wunderschön!

Nicht immer sind die Transfers gut geworden. Manchmal (interessanterweise vor allem bei den blauen Fotoausdrucken) hat sich die Farbe mit abgerubbelt, so dass weiße Stellen zu sehen waren.

Mitunter stört mich das nicht, aber wenn die weißen Flächen Überhand nehmen, wird der Transfer dann doch unbrauchbar….

…wobei wiederum das abgezogene Papier mit der Blüte und dem abgerubbelten Blau sehr schön anzusehen ist und sich hervorragend für weiteres, anderes Arbeiten anbietet. Es geht also nicht immer alles gänzlich schief…!

Bei den Fotoausdrucken mit vornehmlich rot-pinker Farbe ging das irgendwie besser – oder ich war bis dahin besser eingespielt, wer weiß…

Gerade diese verschwommenen Aufnahmen von mir bieten sich für Bildtransfers an, wie ich finde. Sie sind ein wunderbarer nächster Schritt – und je nach gelungenem Transfer kann ich sie ganz oder in Teilen für eine Collage oder einen anderen Einsatz verwenden.

Mir hat diese Spielerei jedenfalls viel Spaß gemacht – und so habe ich gar nicht erst aufgehört. Mehr Bildtransfers mit Folgebearbeitung gibt es Ende der Woche zu sehen (Stichwort: Schmetterlinge!) und kommenden Montag bei meinem Abschluss des Papierliebe-Doppelmonats zum Thema „Fotografien“!

Und pssst: Bis morgen könnt ihr noch eines von zwölf feinen Lesezeichen bei mir gewinnen. Hier klicken, lesen, kommentieren und Daumen drücken!

Verlinkung: Papierliebe am Montag im Juli und August

 

 

 

13 comments

  1. Toll, was da azs Farbe und Fotos wurde. Ich mag die Ergebnisse sehr und bin sehr gespannt auf die nächsten Foto-Projekte ubd dann natürlich auf den Draht des neuen Monats. Wirklich unglaublich, dass gleich September ist! Viele liebe Grüße maika

  2. Das sieht superschön aus! Vor allem die Blautöne. Ui, bei dir gibt es schon das September-Thema und ich habe keinen Fotobeitrag im Sommer geliefert. Nicht, dass ich keine Fotos gemacht hätte… Naja, war halt irgendwie Pausenzeit, ein wenig hält sie noch an, diese Woche noch ein bisschen Ferienmodus, dass steige ich auch wieder voll ein. … Draht..? interessant, dazu fällt mir erstmal gar nix ein.
    Wünsche eine schöne Woche und schicke liebe Grüße
    Michaela

  3. Irgendwas kapier ich diesmal nicht so ganz. Hast du die Blumen vorher auf die verschwommenen Fotos gedruckt, gestempelt oder so und dann alles transferiert? … und welche Transfertechnik hast du angewendet, bzw. mit welchem Medium hast du transferiert? Diese Lücken gefallen mir immer ganz gut!
    Ein bisschen schade finde ich ja, dass man so gar nicht erkennen kann, dass du mit Fotos gearbeitet hast. … vielleicht liegt es auch daran, dass es alles Ganznah-Aufnahmen sind. Aber mein erster Gedanke war, eigentlich hättest du den Hintergrund auch mit Farbe bemalen können…
    Draht finde ich gut, da kann man ganz viel mit machen, mal schauen, ob mir dazu auch etwas einfällt.
    Liebe Grüße Ulrike

    1. Liebe Ulrike, danke für deine Fragen und entschuldige bitte, wenn ich da nicht ganz deutlich in der Erklärung war. Die verschwommenen Fotos habe ich zunächst im Copy-Shop ausgedruckt und stimmt: Ich hätte auch den Hintergrund selber malen können, aber gerade bei den blauen Versionen finde ich schön, dass man im Hintergrund noch ein paar verschwommene Äste sieht – das hätte ich beim Malen zumindest nicht so hinbekommen. Auf die Ausdrucke habe ich dann die Blumen transferiert und dazu Gel Medium genutzt. LG. Susanne

  4. Die blaue Dahlie hat mein Herz erobert, liebe Susanne. Ich finde sie wunderbar!! Und es gibt schon ein neues Thema für den September.. unglaublich, oder?! Drahtiges findet sich bestimmt. Ich habe ja eine ganze Zeitlang damit gewerkelt 😉 Dir einen lieben Gruß, Nicole

  5. wir nun wieder… deine blüten sind sehr schön auf den fotovorlagen geworden und ich bin sicher, sie werden noch irgendwo wieder auftauchen!
    ich hab das erstemal auch fototransfer ausprobiert, war aber nicht so erfolgreich wie du! ich hab das falsche papier als untergrund genommen und vielleicht war auch das hochglanzpapier nicht geeignet für fotopotch. hast du nur gel medium genommen?? ich werde auf jeden fall noch weitere versuche machen, es hat viel spaß gemacht!
    liebe grüße
    mano

    1. Liebe Mano, ich nutze vor allem Matt Medium aber auch Foto-Potch für Imagetransfers, und zwischenzeitlich liebe ich auch das Gel Medium. Das könnte absolut mein Favorit werden! Lieben Gruß. Susanne

  6. danke für deine vielen tipps,liebe susanne! ich werde sicher noch einiges ausprobieren! und was ich gestern vergaß zu schreiben: draht finde ich ein super thema und freu mich sehr darauf!!
    lg, mano

  7. Meine Fragen konnte ich jetzt nachlesen. Die Struktur der Blüten sehen so aus, as wenn es originale Abplättmuster sind, weil die Konturen für mich hier ganz erhaben wirken. Das hat mich als Transfer verwundert. Meine Versuche mit geld medium auf Stoff waren alle seltsam und nicht beglückend. vielleicht war auch der Untergrund zu grob.Deines ist doch auch stoff, oder ?
    viele Grüße, Karen

    1. Hi Karen, das hier sind Ausdrucke von Fotos, also Papier. Aber auf Stoff geht es bei mir Gel Medium auch sehr gut – zeige ich am Freitag in einem Beitrag. Ich habe dafür normale Laserjet-Kopien genutzt. Lieben Gruß. Susanne

  8. Cool, deone Werke! Erst habe ich auch nicht ganz gecheckt, wie jetzt die Blüten auf die Fotos kamwn, aber jetzt ist alles klar! Ich finde solche (Foto)transfergeschichten sind eine gute Basis für weitere Arbeiten bzw. lassen sich viele Werke durch Bildtransfer aufwerten…
    Mein Augustkalenderblatt wird auch Transfer mit Gelmedium enthalten…nur leider ist es kein Foto sondern eine Zeichnung:-(
    Liebe Grüße Andrea

  9. Transfertechniken finde ich auch spannend – aber so richtig zufrieden bin ich mit den Ergebnissen noch nicht – habe es mit Tesafilm.Transfer, Gel Medium und Folie ausprobiert. Aber eigentlich fehlt mir auch die Zeit für intensives Experimentieren – deswegen ist es schön, Deine Versuche und Erfahrungen zu sehen und nachzulesen. Es bleibt spannend. Liebe Grüße, Sabine

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO