Mustermittwoch: Tapeten-Update II

21. November 2018

Stoffspielerei: Sterne

25. November 2018

The Book of Small Things

23. November 2018

Das Buch der kleinen Dinge oder (um in der Reihe meiner Buchtitel zu bleiben) The Book of Small Things ist mein Beitrag zum Sekundenglück, das Andrea diesen Monat sammelt.

Sekundenglück sind für mich genau die kleinen Dinge, die das Leben liebens- und lebenswert und mich glücklich machen. Der Einsatz von Mixed Media, in diesem Fall Stoff, Garn und etwas Papier, gehören im kreativen Bereich definitiv dazu. Das macht mich nahezu euphorisch, und ich kann kaum genug davon bekommen. Aber das habt ihr bereits gemerkt, gell…?! (Kicher.)

Also gibt es ein neues textiles Buch von mir rund um das Zitat, das Andrea uns aus Winnie-the-Pooh mitgegeben hat: „Sometimes“, said Pooh, „the smallest things take up the most room in your heart.“ Ein sehr schönes Zitat aus einem noch schöneren und gern gelesenen Buch!

Erneut habe ich das Buch im Format 15 x 15 cm gestaltet und gebe es Ende des Monats in Christines Sammlung der Themenhefte. Alle Seiten sind aus Bauernleinen geschnitten und mit diversen Stückchen Stoff, Garnresten oder auch Mullverband versehen worden. Hinzu kamen ein paar handgestickte Stiche hier und da. Nicht zu viel und meist Ton in Ton gehalten mit den reduzierten Farben der Seiten. Ich bin wohl bereits tief im nächsten Papierliebe-Thema „Reduktion“ vom Dezember drin…

Das Zitat von Pooh habe ich ein klitzekleinwenig umgestellt und anschließend auf die Seiten verteilt. Was ihr auf den ersten Blick nicht sehen könnt, aber im Video sehr gut sichtbar wird, sind die versteckten Taschen in den einzelnen Buchseiten. Mit Ausnahme des Titels und der Rückseite, die ich mit Decovil light verstärkt und zugenäht habe, habe ich bei den anderen Seiten nur drei der vier Öffnungen geschlossen. In die Taschen habe ich kleine Reststücke Karton geschoben. Das macht zum einen das Buch sehr stabil und zum anderen kann ich weitere Sekundenglückkleinigkeiten auf die Kartons kleben oder einfach auch so in die Taschen tun.

#

Bestückt habe ich mein Buch mit kleinen Extragaben, die ich in jüngster Zeit von den Kreativistas meines Tapetenstücks bekommen habe. Wenn ich mag, kann ich mein Sekundenglück aber auch immer wieder auswechseln, und das Buch könnte in dem Fall zu einem nahezu tagesaktuellen Gefühlsbuch werden. Möglichkeiten!

Wer nun des Textes und der Fotos müde ist, soll sich einfach das kleine Video zum Buch anschauen. Viel Spaß!

nahtlust_The Book of Small Things_Nov 2018 from nahtlust on Vimeo.

 

Verlinkung: Andreas Monatsmotto im November Freutag Themenhefte im November

14 comments

  1. Recht hat er, der Puh. Und dich macht dieses kleinen zarte Buch auf jeden Fall glücklich. Wunderbar. Ich wünsche dir einen sehr frohen Tag. Bestimmt bringt er die nächsten kreativen Ideen. Viele liebe Grüße maika

  2. umwerfend schön!!! dein buch trifft ganz und gar meinen geschmack und ich finde jede seite einfach hinreißend! die idee mit der pappe und den versteckten, gesammelten werken ist super und macht es nochmal ganz besonders. das video werde ich mir bestimmt nochmal anschauen: sehr toll gemacht!!
    liebe grüße
    mano

  3. Ach wie fein, gerade ganz in Ruhe auf dem ganz großen Bildschirm durchgeschaut und mich an den Details und den feinen Strukturen gefreut.
    Superschön… und ein anderes Book of auch… dazu später mehr.
    Liebe Grüße
    Michaela

  4. Also, dass ich viermal kommentieren muss, ist mir auch noch nicht passiert, dieser Checkboxhaken………….., grrrrrrhhhhhhh (es gibt soviele Varianten auf den Blogs, dass man ganz wirre wird, also ich…). Ein wunderschönes Büchlein ist’s geworden, das gleich Lust macht. Aber nun ist erst mal die Adventspost dran…

  5. Hallo. Das ist wieder einwunderschönes Büchlein geworden. Die Mischung der Materialien gefallen mir richtig gut, und es gelingt Dir auch super! Toll finde ich auch die „Verstecke“. Da hast du dann ein richtiges Schatz-Buch! 🙂 liebe Grüße. Simone

  6. Susanne …. wie alt bist du jetzt??? Und wie alt willst du noch werden??? Ich meine, wenn du jetzt schon solche endgeilen Sachen machst, was kann denn da noch kommen?? Für mich bist du schon am Ziel meiner kreativen Träume und ich kriege Gänsehaut, wenn das so weiter geht!

    Einen Schatz hast du da wieder fabriziert. Außen weiß und innen bunt, reduziert und voller Gespinnste und Strukturen, ein geniales Teil. Wow!

    ela (offensichtlich nicht sprachlos, aber begeistert)

  7. Ist das Büchlein schön!!!! Bin ebenfalls restlos begeistert! Mal wieder absolut meins, dieses Werk. Strahl und freu! Mein Kontrast, an dem ich gerade herumexperimentiere, ist der Rau-Weich-Kontrast. Allein mit diesem Thema hast mich mal wieder wach-inspiriert.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Solveig

  8. Dein tolles Buch lässt mein Textilerin-Herz höher schlagen (hab ich ja auch studiert). Vor langer Zeit, vor der Entdeckung des Papiers, habe ich Collagen in dieser Art gemacht, auch verschiedene Stoffe kombiniert mit Stickerei.
    Liebe Grüße und Dank für’s Verlinken
    Christine

  9. Du scheinst ein sehr haptischer Mensch zu sein… Ein bisschen erinnern mich deine kleinen feinen Stücke an solche in der Beuys – Sammlung in Schloss Moyland, die ich mal einen ganzen Nachmittag studieren durfte. Das ist nichts für den schnellen Blick.
    Einen schönen Vorweihnachtssonntag!
    Astrid

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO