Brüderchen und Schwesterchen im Juli

2. August 2020

Drucken mit der Sonne (Teil 2)

7. August 2020

MittwochsMix: Über die Wirkung einfacher Stempel und Video mit Andie

5. August 2020
Willkommen im August – dem zweiten Teil unserer Doppelmonats-Sommerausgabe von “Blau & Sehnsucht” beim MittwochsMix! Es ist immer wieder schön zu hören, dass unsere blauen Sommerinterviews gut bei euch ankommen, euch anregen, inspirieren und wir damit quasi unsere Kreativgemeinschaft noch ein Stückerl enger zusammenbringen. So darf das! Und die Aussichten sind vielversprechend: Michaela und ich haben nämlich einiges vor mit euch. Doch dazu in den nächsten Wochen mehr.

Jetzt heißt es erstmal wieder: Lautstärkeregler aufdrehen, Kaffee oder Tee nachfüllen, ein Lächeln aufsetzen und sich unserem Gespräch mit Andie hingeben!

Wer kennt Andie nicht??!! Und eigentlich könnte sie auch Madame Bleu, Madam Blue or Frau Blau (sucht euch eine Sprachversion aus) heißen, doch als regnitzflimmern ist sie auf Instagram wie auf ihrer Webseite für ihre grandiose Stempelkunst, ihre Exaktheit und ihre blauen Abdrucke bekannt, beliebt und geliebt, geschätzt und bestaunt, verehrt und …. So eben.

Heute ist sie im Gespräch mit uns, und Michaela und ich sagen von Herzen Danke für diese feinen Einblicke in Milimeterpapier, Farbvorlieben und Stempel für die dritte Dimension.



Mit Andie hatte ich im Februar gemeinsam einen feinen Kurs bei Jeromins in Mannheim gegeben und dabei Stempel, Sticken und Nähen verbunden. Das war herrlich und ruft nach einer Wiederholung im nächsten Jahr. Mir ist damals für mich aufgefallen, dass ich beim Stempeln die Frau fürs Grobe bin. Einfache Formen sind viel eher mein Ding, und an allem Ausgeklügeltem scheitere ich gnadenlos wie grandios. Gerade wenn ich so tolle Stempelfrauen wie Andie oder Maike betrachte, erkenne ich sehr schnell meine Grenzen. Und so habe ich mir für heute einfache Stempel erwerkelt – und, weil ich das mal wieder testen wollte, die Stempel sind aus Moosgummi.


Moosgummi ist ja ein unterschätzter Stempelrohstoff. Klar: Für exakte Stempel und alles Geschnitzte ziemlich unbrauchbar. Aber gerade für einfache Formen finde ich das absolut empfehlenswert. Ich habe einige “Klassiker” wie ungenaue Kreise, ungenaue Rechtecke, ungenaue Ringe mit meinem Teppichmesser geschnitten und freue mich gerade wie kleines Kind über die Vielseitigkeit und über die in meinen Augen feine Wirkung.

Und so sind die Stempel nicht nur hier zum Einsatz gekommen, sondern auch in meiner Sommerpost, aber pssst…. dazu sage ich jetzt noch nix.

Jedenfalls gibt es heute bestempelte Postkarten und Lesezeichen (ebenfalls Klassiker!), und manches davon durfte ein Hauch Neon als Gegensatz und Ergänzung bekommen. Da braucht es nicht viel, und dennoch macht so ein kleiner Stich einiges her.

Und ja, ich weiß: Damit habe ich zwar wieder nicht an meiner Schnitzfertigkeit geübt und gearbeitet, aber hey….Stempelkunst ist und bleibt halt eine unerreichte Sehnsucht von mir…(seufz). Und pssst – da ihr schon fragt: Nächste Woche sprechen wir mit Ghislana über Batiken, Ecoprint, Papier und mehr! Herrlich!

Verlinkung: MittwochsMix im Juli und August

8 comments

  1. Super feine Stempelkarten!!! Ich finde so einfache Formem ergänzt mit einem kleinen Neonstich richtig klasse. Auf so ein perfekt geschnitztes Stempelkärtchen hätte man ja nie noch einen Neonakzent gesetzt. Und ich finde, der muss sein!!! Vielen Dank nochmal für die Karte! 🙂
    Liebe Grüße Andrea

  2. Oh das ist fein. Ich mag deine Stempeleien und bin bezgl. Der Bewunderung für das ganz Exakte anderer ganz bei dir. Wow! Oder!? Aber das ist ja gerade wunderbar. Jeder wählt seine Form . So wird es bunt. Fein. Viele liebe Grüße maika

  3. ich habe gerade eben das interview wieder sehr genossen, war richtig geflasht von den büchern, die andie da für sich gemacht hat… tolle projekte, und ich würde ja auch blau als meine erste farbe bezeichnen (unter allem bunten;))
    deine “groben” stempel finde ich klasse, moosgummi ist ja auch gut für abdrücke auf der gelliplate… und die kombi mit pink ein schöner kracher und die french knots auf den ringen ein echter hingucker!
    hab eine schöne woche, liebe grüße, johanna

  4. ha, ha, ich bin beim stempeln auch eher fürs grobe zuständig und bewundere andie sehr für ihre filigranen stempeleien. aber jeder nach seiner fasson!!
    deshalb finde ich deine drucke auch ganz toll und die stickerei ist nochmal ein highlight dabei.
    liebe grüße
    mano

  5. es war mir eine freude andy zu sehen und sprechen zu hören und einen blick auf die schönen musterbücher zu werfen.
    vielen dank für das interview.
    deine karten mit den simplen formenstempeln gefallen mir sehr gut. durch die kleinen farbakzente mit den stickereien
    wirken sie sehr besonders. ich finde es immer wieder faszinierend wie vielfältig man techniken einsetzen und interpretieren kann.
    lieben gruß, martina

  6. Mit Moosgummi lässt sich ganz hervorragend stempeln, und es ist so herrlich einfach mit nur einer Schere zurechtzuschneiden! Schön, dass du mit deinen tollen Drucken mal wieder das Einfache hochleben lässt, mit ein paar schicken Stickfarben versehen, ist dies ein richtiger Hingucker!
    Liebe Grüße – Ulrike

  7. So einfach und doch so schön, mit diesem Moosgummi. Irgendwo habe ich auch noch ein Stück.
    Danke für dieses tolle Interview. Bin heute erst dazugekommen es anzuschauen.
    Ich freue mich schon auf nächsten Mittwoch mit Ghislana.
    Herzliche Grüße von Annette

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO