Mustermittwoch: Tropenstoff reloaded

10. Juli 2019

Papierliebe am Montag: Ozeanum III

15. Juli 2019

Ich steh‘ Kopf (28/52)

12. Juli 2019
Ich stand bei diesem Nadelbrief vielleicht nicht Kopf, aber denselbigen zermartert habe ich mir zur Genüge. Ich steh‘ Kopf ist demnach das Thema der Woche beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?), und ich komme heute mit einer Version daher, die ich für mich als „naja“ betiteln würde.

Irgendwie wollten die Ideen nicht so recht flutschen, es hat ewig gedauert, bis mir überhaupt was einfiel, dann hat es sich nicht nach meinen Vorstellungen umsetzen lassen….argh! Kennt ihr das auch? (Bitte sagt ja….)

Dabei finde ich das Thema wundervoll, und ich habe mich sehr darauf gefreut. Aber so ist das eben manchmal. Nicht immer flutscht es, wie ich mag. Von daher: Schwamm drüber.

Zeigen mag ich es trotzdem, denn die kopflosen, kopfstehenden Herren gefallen mir an und für sich sehr gut. Es hätte vielleicht noch etwas dazu sein können. Text? Farbe?

Weitere Innenseiten mit weiteren kopflosen, kopfstehenden Herren – oder Damen?

Wenn euch etwas zu einer jetzt noch möglichen Veränderung einfällt: her damit! Ansonsten flüstere ich mir zu: Mach dir deswegen mal keinen Kopf… (kicher).

Verlinkung: Freutag / Das große nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019

6 comments

  1. Und wie ich das kenne! Manchmal habe ich den Eindruck, sowas passiert vor allem bei Projekten, auf due nan dich besonders freut… vielleicht erwarte ich dnn auch etwas ganz besonderes…. naja
    … ich nag deine Kopfsteh-Version sehr. Stelle ich mir witzig vor… wie nimmt jemand das Briefchen in die Hand, der das Thema nicht kennt… viele liebe Grüße maika

  2. Liebe Susanne,
    und wie ich das kenne und ich habe sie andauernd: die Blockade im Kopf. Überhaupt bin ich sehr verkopft, es freut mich sehr, dass es bei Dir so ankommt, als sei würde ich die Dinge spielerisch angehen, das zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin, meine inneren Kritiker, meine falschen Glaubenssätze und den Hang zum Perfektionismus zu verabschieden.
    Wie wäre es bei Deinem Nadelbriefchen mit Palindromen? Für mich könnte es auch so bleiben.
    viele Grüße Margot

  3. Aaaaahhh! Großartig!!!! Will auch Kopfstehen!!! Und mir keinen Kopf machen und weniger kopflastig sein, auch den Kopf verlieren und kopflos Freude und Glück genießen!!! Super umgesetzt, Susanne!
    Wünsche dir ein herrliches Wochenende und genieß alles, was kommt und ist! Mit weniger Kopf und mehr Herz! ;-D
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

  4. Liebe Susanne,
    dem Nadelbrief sieht man nicht an, dass die Ideen nicht flutschten. Mir gefällt die Umsetzung und die Bilder der Kopflosen sind sehr schön.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Monika

  5. Liebe Susanne,
    oh, ich kenn‘ das nur zu gut… da freut man sich so sehr auf die Umsetzung… und dann wird das nicht so, wie man es sich vorstellt! Aber meistens kommt dann trotzdem etwas wunderbares heraus – so wie bei dir… Ich mag deine kopflosen Gesellen…
    LG
    Christiane

  6. Wow, Großartig:)) Herrlich dieser kopflose Herr …… zerbreche mir gerade auch den Kopf;) über dieses (mein nächstes) Thema. Bin einfach eine Trödeltante;)
    Aber heute hab ich mal wieder zwei Themen aufgeholt! Freu
    Liebe Grüße
    Kerstin

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO