nahtlustscher nadelbrief

Bauhaus wird 100 (41/52)

11. Oktober 2019

Das Bauhaus war und ist in diesem Jahr Thema wie nie zuvor in den Medien, denn es ist 100 geworden. Das war Grund genug, es in unsere Themenliste für das große nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else….?) aufzunehmen. Eigentlich hatte ich vor, einen Nadelbrief nach Arbeiten eines Bauhaus-Künstlers oder einer Künstlerin zu erwerkeln. Als ich aber über die Impressionen nachdachte, die sich mir in diesen ersten …

Continue reading

Kalligraphie (40/52)

4. Oktober 2019

Uiuiui. Kalligraphie. Ein zugleich herrliches und schreckliches Thema. Denn ich liebe alles Handschriftliche und die Möglichkeiten der kalligraphischen Vielfalt – von absoluter Perfektion bis zum freien Stil. Allein – und hier kommt das Schreckliche: Ich kann es leider so gar nicht. Also die Perfektion sowieso nicht, und auch beim freien Stil kann ich nicht viele Punkte einsammeln. Mein Handschriftliches sieht doch immer irgendwie etwas „messy“ …

Continue reading

Scherenschnitt (39/52) und das dritte Viertel

27. September 2019

Yippieh! Dreiviertel der Nadelbriefe des großen nahtlust Nadelbrief-Jahres 2019 (what else…?) sind geschafft, und damit liegen noch genau 13 Stück vor uns. Das ist fast schon ein Countdown… Heute gibt es wie gewohnt nach jedem Viertel den bewährten Rückblick auf die bisherigen Nadelbriefe, doch zuerst das Thema der Woche: Scherenschnitt. Auf Papier lässt sich Scherenschnitt einfacher gestalten als auf Stoff, weshalb ich als Scherenschnitt-Ungeübte diese …

Continue reading

Oberförster (38/52)

20. September 2019

Der Oberförster ist Thema beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?) diese Woche, dabei taucht er bei meinem Nadelbriefchen gar nicht auf, sondern glänzt durch Abwesenheit. Sehr präsent hingegen in Bild und Schrift: Das Objekt seiner Begierde, Jagdmotiv und Jagd“grund“. Sehr makaber natürlich das Wort „Abschusshirsche“, das ich meinem immerwährenden Verzückungsbuch namens „Horst wird Förster“ entnommen habe. Verzückungsbuch deshalb, weil es in meinen Leseaugen skurrile …

Continue reading

Pleasantville (37/52)

13. September 2019

„Es gibt keine Regeln, wie das Leben sein soll.“ – Willkommen in Pleasantville! Das heutige Thema beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?) bietet einige höchst philosophische Sätze und Einblicke in das Leben einer fiktiven Kleinstadt, deren Bewohner in Schwarz-Weiß ihr beschauliches, freundliches, aber eher langweiliges und vorhersehbares Leben führen bis eine rote Rose Farbe in den Alltag bringt. Ab diesem Zeitpunkt ist nichts mehr, …

Continue reading

Heimchen am Herd (36/52)

6. September 2019

Ach was für herrliche Themen wir beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?) haben – dank euch und euren Vorschlägen! Da darf auch mal ein Heimchen am Herd dabei sein und sämtliche Klischees und stereotypische Erwartungen erfüllen – oder damit brechen. Als Heimchen am Herd mag wohl keiner gerne bezeichnet werden – egal, ob Mann oder Frau. Gerade beim Blick zurück auf die Fünfziger- und …

Continue reading

Obstnetz (35/52)

30. August 2019

Nach Streuobst kommt Obstnetz – meist auch im Supermarkt, zumindest aber in der Reihenfolge der 52 Themen beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?). Mein Obstnetz kommt etwas unscharf daher – zumindest was die Aufnahmen betrifft. Denn der Nadelbrief wurde in letzter Sekunde vor einer Fahrt nach Berlin fertig, weshalb ich ihn nur noch abends mit Zimmerlicht fotografieren konnte. Entschuldigt also bitte die etwas untypischen …

Continue reading

Dickicht (30/52)

26. Juli 2019

Im tropischen Dickicht habe ich mich die vergangenen Wochen mehrmals bewegt – vornehmlich für den Mustermittwoch bei Michaela. Hierzu zeige ich kommenden Mittwoch zwei Tropennadelbriefe. Mein Dickicht als Nadelbrief-Thema der Woche kommt mit reichlich Grün in verschiedenen Schichten und Farben daher und darf sich in das Getümmel des großen nahtlust Nadelbrief-Jahres 2019 (what else…?) stürzen. Schicht für Schicht und Grün für Grün habe ich die …

Continue reading

Ich steh‘ Kopf (28/52)

12. Juli 2019

Ich stand bei diesem Nadelbrief vielleicht nicht Kopf, aber denselbigen zermartert habe ich mir zur Genüge. Ich steh‘ Kopf ist demnach das Thema der Woche beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?), und ich komme heute mit einer Version daher, die ich für mich als „naja“ betiteln würde. Irgendwie wollten die Ideen nicht so recht flutschen, es hat ewig gedauert, bis mir überhaupt was einfiel, …

Continue reading

Für El(i)se (27/52)

5. Juli 2019

Aus der Kaffeekapselwerbung ist „what else…?“ ebenso wenig wegzudenken wie der Spruch „Ich habe gar kein Auto“ aus früheren Zeiten, und wenn ich mit meinen Nadelbriefen (what else…?) diese enge Assoziation geschafft habe, ist alles gut. Oder so. Jedenfalls stand die Else der El(i)se Pate. Oder so. Ihr seht: Mein Gehirn hat doch mehr von der Hitze abbekommen als mir lieb wäre… Jedenfalls lautet das …

Continue reading