Kreativadventskalender: Alle Jahre wieder…

13. November 2020

Aufruf zum Jahr der Miniaturen!

20. November 2020

MittwochsMix: Nadelbrief mit Oval & Struktur

18. November 2020
Ich kann es noch! Ich kann noch Nadelbriefe erstellen! Und, was viel wichtiger ist: Es macht immer noch enorm viel Spaß! Bevor ich jedoch weiter in mein Projekt der Woche oder das MittwochsInterview einsteige, bereits vorab ein fieser Teaser für mein neues Jahresprojekt 2021! Yeah! Nach dem Streichholzschachtel-Jahr 2017 und dem Nadelbrief-Jahr 2019 wird es Zeit für ein weiteres Jahr des regelmäßigen Tuns. Den Aufruf sowie alle weiteren Infos gibt es dazu am Freitag! Natürlich gilt wie immer: Mitmachen ist absolut erwünscht! Spannung!!!

Doch jetzt mag ich euch gar nicht länger auf die Folter spannen, was unser MittwochsInterview betrifft. Die liebe Mano stand uns Rede und Antwort – vielen lieben Dank dafür, Mano! Wie schön dieses Gespräch mit ihr und Michaela doch war! Mano findet ihr auf ihrem Blog oder hier auf Instagram, und nun sage ich “Film ab” für Einblicke in ihre Schätze und Sammlungen, in 3D-Werke und Collagen sowie in Schachteln und Vorgehensweisen!



Ach! Habt ihr nicht auch das Bedürfnis, jetzt direkt raus in die Wälder zu gehen und herrliche Kostbarkeiten der Natur zurückzubringen? Oder auf dem Speicher nach einer Projektionsfläche für eure eigenen Schachtelarbeiten zu suchen? Mano ist für mich einfach herrlich inspirierend! Nächsten Monat wird es natürlich wieder einen Interviewgast geben. Wer das sein wird, und wie das MittwochsMix-Thema im Dezember lauten wird, erfahrt ihr kommende Woche.

Nun zu meinem kleinen Nadelbrief. Nach zwei Mal Papier der vergangenen Novemberwochen war mir nach einer stofflichen Bearbeitung des November-Themas “Struktur & Oval” – relativ schnell bin ich da bei einem Nadelbrief gelandet.

Für die Außenseite habe ich diverse Ovale aus Papieren freihand zugeschnitten und aufgenäht. Durch das Papier und das Nähmalen bekommen die Ovale ganz automatisch eine herrliche Struktur.

Innen durften Filzovale Platz nehmen und bieten damit den Steck- und Nähnadeln hübschen Halt.

Ich mag die Kombi der unterschiedlichen Materialien und freue mich sehr über das kleine Briefchen. So ein Nadelbrief ist einfach immer beste Projektionsfläche für allerlei Themen und Vorhaben…und nein….2021 wird nicht erneut ein Jahr der Nadelbriefe, aber das Kleinteilige bewahre ich bei…ach, schaut einfach am Freitag wieder vorbei, wenn ich euch mein Jahresprojekt 2021 verrate!

Verlinkung: MittwochsMix im November

13 comments

  1. Wiw wunderbar. Endlich wieder ein Nadelbrief! Und so ein schöner. Die Ovale ubd ihre Struktur passen so gut dazu.
    Nun bin ich natürlich sehr gespannt, was das neue Jahr bringen wird bei dir . Spannung! Aber Dreitag ist ja bald. Zum Glück.

    Viele liebe Grüße maika

  2. Jetzt machst du es aber spannend. Was wird es wohl für eine neue Aktion geben? Dein Nadelbrief ist wieder sehr schön geworden. Der Mix von der Ovale mit dem groben Stoff passen sehr gut.

  3. Ja, das kannst du noch, und wie! Und ich finde, ein Touch Mano ist auch drin in diesem Nadelbrief.

    Da warst du heute morgen nicht so ganz früh beim Kommentieren, aber dafür schon so früh mit der tollen Mail zum gestrigen Abend. Es war supernett gestern Abend, wieder sehr inspirierend und so geht es weiter, mit deinem neuen Projekt und meinem Kurs, und vielem was da kommen wird!
    Es macht so viel Freude! Vielen Dank!
    Michaela

  4. wie schön, ein neuer nadelbrief!! darüber freu ich mich heute ganz besonders, denn ich bin ein riesenfan deiner nadelwelt!! und er ist wieder so schön geworden, voller interessanter details und strukturen. jetzt bin ich natürlich sehr gespannt auf dein neues jahresprojekt und kann es gar nicht bis freitag abwarten! ach, das wird sicher wieder toll!
    ich danke dir hier auch nochmal für das entspannte interview. es hat wirklich spaß gemacht und war sehr entspannt. ich hab gar nicht gemerkt, wie schnell die zeit vergangen ist. eigentlich wollte ich ja noch so viel zeigen… das muss ich jetzt wohl mal in meinem blog machen :)!
    liebe grüße
    mano

  5. gut gefällt er mir wieder, dein nadelbrief… und klasse die idee, die steckflächen für die nadeln auch im ovalformat zu machen! bin schon sehr auf dein neues jahresprojekt gespannt:)
    das mano-interview war sehr interessant… ich kannte sie natürlich schon ganz lange vom bloggen – aber genauso hab ich sie mir auch live vorgestellt:)
    so, dann bin ich jetzt auf die folter gespannt… denn das dez-thema kommt ja auch erst nächste woche… bis dann, liebe grüße ♥♥♥ johanna

  6. Ich habe Euer wunderbares Interview sehr genossen – und mich dann regelrecht geschämt, dass ich so selten kommentiere …
    Ich hoffe sehr darauf, Deine Nadelbriefe doch irgendwann einmal leibhaftig sehen zu können.
    Herzliche Grüße, Ev

  7. Seitdem ich einen ganz tollen blauen Nadelbrief bei dir gewonnen und auch im Gebrauch habe, hat sich mein Blick auf diese wunderbaren Nadelkunstwerke geändert. Dieser hier ist wieder so klasse gestaltet, gerade die Ovale innen machen ihn besonders!
    Gleich hüpfe ich zu Mano rüber, um sie im Interview wieder zu treffen, bin schon gespannt.
    Liebe Grüße – Ulrike

  8. Schon länger her, dass Du ein Briefchen für Nadeln genäht hast, nicht verlernt, wie man sieht 🙂
    sehr schön, allein die Zusammenstellung der Farben und Materialien
    Das Interview hat mir sehr gut mit Euch dreien gefallen, Danke auch an Dich noch mal hier
    Liebe Grüsse
    Nina

  9. Ach wie schön, wieder mal ein Nadelbriefchen zu sehen. Und ich liebe die “nicht-akkuraten” Ovale… Und das Mano-Interview. Habt ihr wieder toll gemacht, ihr drei. Gern hab ich mit in Manos Dachstübchen geschaut. Wie wunderbar sie über ihre Gestaltungsprozesse erzählt hat… Das Sammeln und Hin-und-Her-Schieben, “bis es stimmt”… So liebe ich das auch… Nun bin ich ganz gespannt auf Freitag und das neue Jahresprojekt. Liebe Grüße Ghislana

  10. Liebe Susanne, das stand ja wohl außer Frage, dass ausgerechnet DU verlernst, Nadelbriefe zu machen! Und natürlich ist er wieder toll geworden! Und natürlich bin ich mega gespannt auf dein neues Jahresprojekt. Etwa doch Mund-Nasenschutz??? SPASS!!!
    Was ich dir aber unbedingt noch sagen möchte: du machst das spitze mit den Interviews, wie du so souverän das Gespräch moderierst und einfach so nett, offen, wertschätzend und liebenswürdig bist. Großes Kompliment!
    Liebe Grüße von Andrea

  11. ich kann andrea nur beipflichten und es nicht oft genug wiederholen: du hast wirklich ein großes talent zu moderieren. das interview mit mano war
    wieder sehr spannend. ich liebe diese einblicke in die welt anderer künstlerinnen. nein, nadelbriefchen hast du nicht verlernt. deine material- und farbwahl gefällt mir wieder sehr gut. und nun bin ich sehr gespannt auf dein neues jahresprojekt! lieben gruß, martina

  12. Oh, so ein tolles Interview. Gerne würde ich mal einen Museumsbesuch in Manos Dachkammer machen, aber keine Angst: Braunschweig ist weit weg und ich werde nicht überraschend vor der Tür stehen. Allerdings freue ich mich sehr auf die angekündigte virtuelle Ausstellung.

    Susanne, dein Nadelbrief hat diesmal ganz besonders schöne Farben und Strukturen. Diese Gegensätze gefallen mir sehr. Und auf Freitag bin ich auch gespannt – der ist ja nur noch ein paar Stunden entfernt.

  13. Du bist wirklich die Königin der Nadelbriefe, Susanne. Deine vielschichtigen Ovale passen sehr gut auf das.. hmm.. sagt man da auch.. Cover?! Und diese dunkle Schleife dazu.. hachz! Ich habe mir gerade eben das Interview mit Mano angeschaut – wunderbar! Ich bin ganz begeistert, dass sie mit dabei ist. Ich liebe ihre Arbeiten (genau wie Deine). Ach, Susanne. Ich finde Dich immer mega sympathisch. Ungekünstelt, freundlich, interessiert, warmherzig.. ich könnte noch lange so weitermachen. Dir einen charmanten Freitag. Auf ins Wochenende. Herzlichst, Nicole

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO