Projekttasche Didi in Grau-Gelb-Launefarben

13. März 2019

Papierliebe am Montag: Buchseiten III

18. März 2019

Sashiko (11/52)

15. März 2019

Wir wandern weiter im großen nahtlust-Nadelbrief Jahr 2019 (what else…?) und sind in dieser Woche beim Thema Sashiko gelandet. Das liegt nah an „Japan“, was als Thema in Woche 18 folgt, und doch bieten die zwei ausreichend Distanz ebenso wie Möglichkeiten, um nicht ineinanderzulaufen.

Sashiko ist eigentlich eine Reparaturtechnik, die den Vorstich verwendet, um zumeist geometrische Muster auf Stoff zu bringen und damit zugleich den eigentlich geflickten Stoff haltbarer zu machen. Ich finde Sashiko-Muster herrlich und in ihrer Reduziertheit wie Klarheit wunderschön. Allein mir fehlt die Exaktheit beim Sticken, denn für mich wirkt Sashiko vor allem dann, wenn die Stiche nahezu identisch in der Länge ausgeführt werden. Für diese Perfektion braucht es einiges an Übung und Geduld – zwei Dinge, die mir hierbei definitiv fehlen.

Also habe ich für meinen Nadelbrief eine modernere Umsetzung gewählt und Wellenlinien gestichelt, die unterbrochen werden von Stoffkreisen. Als Garn habe ich weißes Sashiko-Garn für meinen selbst gefärbten Indigostoff gewählt.

Innen durfte es dann ein klassisches japanisches Blütenmotiv sein.

Für den Nadelbrief zum Thema Japan werde ich wohl ein Haiku als Text wählen – für diesen hier durfte es ein Text zum Reisen sein.

Ich bin ganz glücklich mit meinem Nadelbriefchen und freue mich schon auf die Japan-Woche, wenn ich in Richtung Boro unterwegs sein werde.

Verlinkung: Das grosse nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 Freutag

9 comments

  1. Oh… da habe ich gleich wieder etwas gelernt. Toll. Dass es mir farblich und auch sonst sehr gefällt, brauche ich dir nicht zu erzählen. Das weißt du längst. Ach… so schön! Viele liebe Grüße maika

  2. Einen wunderschönen Farbton hat dein Nadelbrief. Auch das Blumenmuster, das ich bisher noch nirgends gesehen habe, gefällt mir sehr. LG Elke

  3. Oh Susanne, das „freie“, nicht akkurate, das macht Dich aus und schafft so viel Neues und Kreatives! Daher bin ich froh, dass Du keine Sashiko in Reinform gewählt hast, sondern die Nahtlust’sche Interpretation machst!
    (und ich setze weiter aus und komme hoffentlich bald wieder mit einem Nadelbrief um die die Ecke!)
    Liebe Grüße
    Ines

  4. Liebe Susanne,
    wieder ein total schönes Nadelbriefchen. Mir gefällt, wie frei du mit dem Thema Sashiko umgegangen bist – diese draufgesetzten Kreise – coole Idee! Ich finde deine Sticheleien übrigens sehr akkurat! Verstecken brauchst du dich da nicht!
    GLG
    CHristiane

  5. Liebe Susanne,
    das ist wieder ein sehr schönes Nadelbriefchen geworden. Die in den Wellenlinien aufgenommenen Kreise sehen sehr schön aus und auch das Motiv im Innenteil. Die Idee mit dem Text wie immer einfach klasse.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO