Papierliebe am Montag: Gefiedertes I

7. Januar 2019

Stein (2/52)

11. Januar 2019

Die beiden letzten Nadelbriefe für die Gewinnerinnen

8. Januar 2019

Vor Weihnachten hatte ich euch bereits die ersten drei Nadelbriefe vorgestellt, die sich auf den Weg zu drei Gewinnerinnen gemacht hatten. Jetzt kann ich euch die letzten beiden Exemplare zeigen. Zum Glück haben es beide noch vor Weihnachten zu ihren Empfängerinnen geschafft und dort Freude ausgelöst. So soll das sein! Das ist mir das schönste Geschenk!

Lisa hatte sich stürmische See, Oktopus, Sehnsucht nach Meer sowie die Farben Blau und Grau gewünscht. Kein Problem. Ein Oktopus war schnell gefunden, Stoff hatte ich zudem auch noch da – diesen hatte ich vor einiger Zeit mittels Gelli Plate gefertigt – und die stürmische See konnte ich recht zügig mit Tusche hinzufügen.

Auch ein Textanteil war gewünscht, und so habe ich aus einem Hilde Domin-Gedicht einige Zeilen übernommen. Eigentlich richtet sich der Inhalt des Gedichts an einen Delfin, aber ich finde, auch für den Oktopus und die stürmische See passen die ausgewählten Zeilen ganz wunderbar!

Ich muss sagen, dass mir der Oktopus-Nadelbrief mit dem hohen Wellengang, dem Text und dem schönen Transfer richtig gut gefällt, und ich habe ihn gerne an Lisa geschickt. Viel, viel Freude damit, Lisa, und wie ich höre, passt er wohl gut in deine wachsende Oktopus-Sammlung. Na wunderbar!

Christiane hat mir für ihren Nadelbrief freiere Wahl bezüglich der Motive gelassen – und mich damit mehr gefordert als Lisa mit dem Oktopus oder Sabine mit dem anatomischen Herzen. Ihre Wünsche lauteten Nähmalerei und gerne was mit Blumen, Blätter, Bäume, Berge oder Meer. Als Farbmöglichkeiten gab sie an Smaragdgrün, Blau-Grün, dunkles Blau-Rot, Indigoblau, Mitternachtsblau oder Purple. Puh. So viele Möglichkeiten, die ich hier hatte! Und auch wenn ich Gestaltungsfreiraum schätze, so habe ich bei Christianes Version am Längsten gebraucht, bis ich wusste, was ich für sie machen wollte.

Letzten Endes ist es ein recht schlichter Nadelbrief geworden – und ich fand ihn so schlicht ziemlich perfekt. Als Stoff habe ich einen selbstgefärbten Stoff gewählt, den ich im Sommer bei und mit Martina gefärbt hatte. Er kam meiner Vorstellung von Indigoblau und Mitternachtsblau sehr nah.

Auf dem Stoff habe ich ein Beet mit Blumen gesät (innen wie außen) und lediglich ein wenig Text aus einem deutschen Lesebuch-Exemplar hinzugefügt.

Ich mag das Reduzierte sehr und finde, dass die weiße Nähmalerei sehr gut auf dem blauen Untergrund wirkt. Elegant, schlicht, zart – und im Stil wieder ganz anders als die anderen Nadelbriefe für die vier Gewinnerinnen. Viel zurückgenommener.

Christiane hat in ihrer Rückmeldung direkt den Bogen gespannt zur Sommerpost 2018, wo wir gemeinsam in einer Gruppe waren – und stimmt: Der Nadelbrief war zwar nicht bewusst so angelegt, aber erinnert tatsächlich ein wenig an meine Traumreisecollage… Unglaublich, welche Rolle das Unterbewusstsein im kreativen Prozess einnehmen kann!

Auch Christiane hat sich über ihren Nadelbrief gefreut – und ich mich wieder mit (strahl).

Nun sind meine fünf Nadelbrief-„Schulden“ getilgt, und alle Empfängerinnen haben sich über ihre Version gefreut – perfekt! So konnte ich gut in das neue nadelbriefreiche Jahr starten und bin seit einigen Tagen völlig geflasht, was für wunderschöne Beiträge in der Linkliste eintrudeln! Ach wie schön, dass so viele mitmachen! Ich bin sehr begeistert! Danke!!!

Verlinkung: Creadienstag HoT

17 comments

  1. Liebe Susanne,
    wieder zwei so wunderschöne Exemplare! Der Oktopus hat es mir besonders angetan! Die Ergebnisse, die du mit den Transfers erzielst begeistern mich total!
    LG
    CHristiane

  2. Liebe Susanne,
    ja, Deinen Nadelbrief liebe ich sehr und daß die Sommerpost ihre Wurzeln geschlagen hat und Du Blumen gepflanzt hast, freut mich sehr. Das die freie Themenwahl Dich so gefordert hat, tut mir (leider) nur ein bisschen leid, denn er ist zu schön geworden! Ich liebe diese Schlichtheit, in der sich ein ganzes Feld versteckt! Das ist schon sehr poetisch! Noch hüte ich ihn wie einen Schatz bei meinen Geschenken, aber er wird sicherlich zum Einsatz kommen.
    Danke Dir nochmals sehr

  3. Oh, due sind ja beide wirklich toll. Gerade die schluchte Version hat es mir ja angetan. So schön! Da wünsche ich den Gewinnerinnen eine tolle Zeit mit ihren Briefen und uns allen ein noch tolleres Nadelbrief-Jahr. Viele liebe Grüße maika

  4. Gerade erst entdeckt, Deine Nadelbriefe. Meinen ersten habe ich in der Schule gemacht, den hat jetzt meine Nichte. Mein zweites Nadelbuch ging an meinen Sohn, dann brauchte ich dann selbst natürlich auch wieder eins, das Dritte. Und Deine schönen Nadelhefte machen mir Lust, mich dem Thema weiter zu widmen.
    Wie bekommst du die Texte inklusive Papier auf den Stoff? Und die Sache mit dem Transfer von Fotos oder Zeichnungen: Magst du da mal deine Technik verraten oder auf eine Anleitung verweisen?

    1. Liebe Sabine, herzlichen Dankf ür deine Rückmeldung und sei bloß vorsichtig: Hast du einmal mit den Nadelbriefchen wieder angefangen, können sie echt süchtig machen 😉 ! Dieses Papier bei diesem Nadelbrief ist sehr dünnes Japanpapier, das mittels Acryl Medium aufgetragen wurde. Ein Tutorial zum Imagetransfer findest du beispielsweise bei mir unter Freebooks https://nahtlust.de/freebooks/ – wobei es natürlich zahlreiche Methoden gibt und wichtig ist, deine für dich beste zu finden. LG. Susanne

  5. Beide Nadelbriefe sind sehr schön geworden, aber die Krake in der stürmischen See begleitet mit Hilde Domains Worten …. ich schwelge! Ganz ganz toll!
    Und erneut danke für meinen wunderbaren Herz-Nadelbrief – still in live with it!
    Liebe Grüße, Sabine

  6. Liebe Susanne,

    was ich schon die ganze Zeit fragen wollte: Ich hab den selben Oktopus als Siebdruck bei einem Kurs gedruckt. Warst Du bei dem selben Kurs in Köln oder wo hast Du den her?

    LG Mareike

    1. Liebe Mareike, auf dem Siebdruckkurs war ich nicht. Ich hatte ganz profan nach Oktopus im Internet gesucht… Aber dieses Motiv mit Siebdruck stelle ich mir super vor! LG. Susanne

Leave a reply Cancel

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO