Baby

Eins geht immer noch

19. Mai 2015

Vermutlich haben wir alle Lieblingsschnitte ebenso wie wir Lieblingsstoffe haben. Ich zumindest. Ein Lieblingsschnitt ist das Divided Basket von Noodlehead, den ich gerne und immer wieder gerne nähe – auf 75 % ausgedruckt und genäht (sonst ist mir das Basket zu groß und nimmt zu viel Platz ein) und am Liebsten für die Wickelstation, gut gefüllt mit Windeln im einen Fach und Utensilien im anderen. …

Continue reading

Kinderkram

18. November 2014

Kinderkram wird ja im Sprachgebrauch als Abwertung empfunden. In der Näh- und Kreativwelt ist das zum Glück anders. Heute stelle ich euch zwei Kinderkramsachen vor, die beide längst ihre Empfänger jenseits des großen Teiches erreicht und – wie mir berichtet wurde – erfreut haben (sofern man das angesichts des Alters sagen kann, lach). Der erste Kinderkram ist die Kindergeldbörse Felix nach der Freebook-Anleitung von Frau …

Continue reading

Fürs Traumland

7. November 2014

Ich nähe ja äußerst selten Kinderkleidung. Zum einen habe ich keine Overlock, um Jersey gut und schnell verarbeiten zu können. Zum anderen (und das ist der eigentliche Hauptgrund) sind die Kleinen schneller den Kleidungsstücken entwachsen, als diese genäht sind (gefühlt auf jeden Fall). Also nähe ich maximal noch Mützen, dafür sehr gerne das „Drum herum“ für Baby und Kind wie das geliebte Divided Basket, Wimpelketten, …

Continue reading

Eine Clutch, zweckentfremdet

21. August 2014

Von der Taschenspieler II-CD (von farbenmix) gefällt mir unter anderem die Clutch besonders gut. Ich finde, das ist ein sehr variabler Schnitt und lässt sich für so vieles nutzen und ja, auch zweckentfremden. Nach meinem ersten Versuch (inkl. missratenem Reißverschluss), ist der zweite Clutch ja schon deutlich besser geworden und nach Amerika verschifft worden. Alle beide wurden in ihrem Einsatz (aka Abendtasche) zweckentfremdet und als …

Continue reading

Baby in Pink

22. Juli 2014

Wenn Mädchen geboren werden, gibt es ja die Mütter-Fraktion, die Rosa und Pink direkt in Schränken einlagert, und die, die so lange wie möglich (sprich: solange sie selbst und nicht ihre Töchter das Farbsagen haben) auf diese Farben verzichtet. Meine Freundin in den USA gehört zur letzteren Gruppe (hier seht ihr die Geschenke zur Baby-Shower in Gelb-Orange-Blau), eine ehemalige Kollegin zur ersteren. Deshalb gab es …

Continue reading

Das Paket in die USA

15. Juli 2014

In den USA ist es ja Brauch, die werdende Mutter vor der Geburt zu beschenken (dabei überlege ich mir gerade, warum hier eigentlich nur die Mutter beschenkt wird, aber meist ist es ja doch so. Waren/sind dort jemals Väter anwesend?). Für meine liebe Freundin in den USA habe ich deshalb vor der Geburt ihrer Tochter ein Päckchen auf den Weg gebracht, bestückt mit ein paar …

Continue reading