In Serie gehen: Papier-Stoff-Garn-Collagen

16. Januar 2019

Papierliebe am Montag: Gefiedertes III

21. Januar 2019

Blau-Schwarz-Weiß (3/52)

18. Januar 2019

In der dritten Woche des großen nahtlust Nadelbrief-Jahres 2019 (what else….?) sind wir bei der „Farbkombi Blau-Schwarz-Weiß“ angekommen – drei Farben, die mir in ihrem Zusammenspiel sehr gut gefallen, deshalb war es überhaupt nicht schwierig für mich, aus meinem Fundus etwas passendes herauszunehmen und weiter zu gestalten.

Stoffbasis ist ein selbst gedruckter, bemalter Stoff mit reichlich Mark Making. Der Stoff selbst ist Weiß, und das Weiß scheint auch immer wieder gut durch. Dann habe ich Blau mit Acryl und Tusche hinzugefügt und mit schwarzer Tusche ergänzt. Ich mag das Wilde an diesem Stoff. Als großes Stück wäre mir das des Guten zuviel, doch gerade in Ausschnitten und kleineren Stücken wie für den Nadelbrief wirkt das ziemlich genial.

Weiter bearbeitet habe ich den Stoff durch genähmalte Linien. Diese spiegeln bereits vorhandene Linien und geben eine weitere feine Note in Weiß. In ähnlicher (genähmalter) Betonung hatte ich im Dezember an einem Reduktionsbüchlein gearbeitet und Gefallen daran gefunden. Also habe ich auch diesen Stoff mit dieser „Linienbetonungstechnik“ getestet – und was soll ich sagen: Ich bin immer noch begeistert! Zudem gibt es natürlich noch ein paar Handsticheleien.

Innen habe ich weitere Stückchen des Stoffs eingebettet – ummantelt mit Text, den ich auf transparentes Papier getippt habe.

Eingenäht sind die Innenseiten jeweils einzeln, was den Rücken des Nadelbriefchens etwas breiter werden lässt.

Ich mag, wie meine Nadelbriefe zum Blättern einladen – genau so soll das für mich sein.

Verlinkung:  Das große nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019  Freutag

14 comments

  1. Liebe Susanne,
    dein Nadelbrief ist ja der Hammer! Deine getuschten und genähmalten Linien in Kombination sehen total genial aus!!! Und sag bloß, du bist stolze Besitzerin einer Schreibmaschine?! Was für eine tolle Ideenkombination!
    LG Pamela

  2. Ein sehr, sehr schönes Nadelbriefchen. Hast Du etwa noch eine klassische Schreibmachine??
    Ich habe meine bereits vor Jahren entsorgt, u.a. auch deshalb weil man kein Farbband mehr dafür kaufen konnte. 🙁
    LG
    Natalie

  3. Liebe Susanne,
    welch eine schöne Idee. Tolle Stoffgestaltung und die Linien aus Tusche und Garn passen sehr gut.
    Es ist auch immer so spannend, wenn Du das Büchlein aufschlägst und man hineinschauen kann. So schöne Seiten und Texte.
    Sehr, sehr schön.
    Liebe Grüße
    Monika

  4. Liebe Susanne,
    hach wieder so ein schönes Nadelbriefchen! Ich habe diesmal tatsächlich auch darüber nachgedacht die blauen Linien „nachzunähmalen“ – lustig! Das Innenleben gefällt mir gut dazu! Soo schön!
    LG hristiane

  5. Tolle Nadelbriefbuch, Susanne! Ich liebe Blau (soll man nicht für möglich halten)! Farbkombination, Stichführung und Text sind einfach wieder unglaublich schön. Freu mich schon auf die nächsten.
    Liebe Grüße und hab ein wunderschönes blauhimmliges (und nicht so tristes wie hier) Wochenende!
    Solveig

  6. Ich mag Deine kleinen Kunstwerke sehr – und sie drücken so viel von Dir aus. Die Liebe zu den verschiedenen Materialien, die Kombination mit Schrift: ich freue mich auf 49 weitere Nadelbriefe!
    Liebe Grüße
    Ines

  7. Wunderschön ist es geworden, dein blau-schwarz-weißes Kunstwerk! Mir gefallen die doppelt gemalten Linien sehr gut. Mein Nadelbuch ist auch gestern fertig geworden, aber ich habe es noch nicht gepostet. Kommt in den nächsten Tagen. 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  8. Dein Nadelbrieflein gefällt mir wieder sehr gut, ein herrliches blau, ganz wundervoll strukturiert:) Es lebe auch die alte Schreibmaschine, welch großartige Nutzung!
    Liebst Mittwochsgrüße von Kerstin

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO